Stadtplan Leverkusen
28.07.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Ein Stadtteil verändert sein Gesicht:   Bettys Heidler macht aus 12. Bayer-Meeting einen echten Hammer >>

Leverkusen präsentiert sich in der finnischen Partnerstadt Oulu


Anlässlich der Oulun Suurmessut 2006 (Großmesse Oulu) präsentiert sich die Stadt Leverkusen in ihrer finnischen Partnerstadt. Vom 9. bis 13. August werden Birgit Nolden, Stadtwerbung Leverkusen, und Nina Ehrler, Treffpunkt Leverkusen/WFL Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH, die Besucher der Messe über die Vorzüge des Standorts Leverkusen informieren.

Bereits zum dritten Mal ist Leverkusen auf Einladung der regionalen Wirtschaftsförderung „Oulu Regional Business Agency“ auf der Messe für Unternehmen und Verbraucher vertreten. Die Stadt Leverkusen hat einen Info-Flyer eigens für die Messe erstellt und in die finnische Sprache übersetzt. Neben der Nachfrage nach konkreten Angeboten der Leverkusener Hotellerie und Gastronomie, die der „Treffpunkt Leverkusen“ repräsentiert, erwarten die Veranstalter Interessenten aus der Wirtschaft.

Darum beteiligt sich die Leverkusener LUX ELEMENTS GmbH & Co. KG mit einer Produktpräsentation ebenfalls am Messestand. Das Unternehmen, das Hartschaum-Trägerelemente für den Bau-, Sanitär-, und Wellnessmarkt herstellt, zeigt eine Übersicht über das komplette Produktprogramm. LUX ELEMENTS pflegt viele Kontakte in Skandinavien und exportiert seit Jahren Hartschaum-Trägermaterial nach Schweden, Norwegen und Dänemark. In Finnland werden die Produkte durch die Handelskette Pukkila vertrieben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.04.2014 14:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter