Stadtplan Leverkusen
22.03.2006 (Quelle: Polizei)
<< Sportlicher Polizist   Fechten: Doppel-Olympiasiegerin Timea Nagy beim 14. Bayer-Fecht-Cup am 01. April >>

Fußballspiel eskalierte


Ein übles Foul bei einem Fußballspiel führte nicht nur zum Spielabbruch, sondern rief auch die Polizei auf den Plan.

Am Dienstagabend fand in Alkenrath das Spiel in der Kreisliga zwischen dem FC Leverkusen und dem SSV Ostheim statt. Als der Schiedsrichter in der zweiten Halbzeit das Spiel unterbrochen hatte, wurde ein Leverkusener Spieler von einem Kölner Kontrahenten mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen.

Dabei war der Schlag so heftig, dass sich der 24-Jährige das Nasenbein brach und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Als nach dem Vorfall, nach Angaben des Schiedsrichters, die Situation für kurze Zeit unübersichtlich wurde, brach er schließlich das Spiel ab.

Gegen den 25-jährigen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
Kommentar von Marcel Feja: Doch das war nicht alles! Schon nach dem 2:0(nach etwa 20min.)begann das team aus ostheim die knochen ihrer gegner zu suchen.Der Ball war bereits abgespielt und trotzdem wurde immer wieder aggresiv eingestiegen und nachgetreten. Vor allem die Mittelfeldspieler vom FC Leverkusen wurden sehr hart angegangen und oft schon nah an der roten karte gefoult.Als nach etwa 25 min. Leverkusens Kamil Kilt an der Eck-Fahne übel gestreckt wurde war der erste Krankenwagen nötig.Da war mir bereits klar das dass Spiel keine 90min.laufen wird!
Als lange nach Spielabbruch der Verletzte Kamil Kilt aus dem Krankenhaus kam erzählte er das er nach 10min. schon massiv vom gegner mit Sprüchen wie: ,,Ihr kommt hier nicht lebend raus`` bedroht wurde! Man kann nur hoffen das so etwas ein Einzelfall im WM-Jahr bleibt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.03.2011 07:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter