Stadtplan Leverkusen
11.07.2005 (Quelle: Polizei)
<< Gurtmuffel werden nicht schlau   Fotowettbewerb "Mach dir ein Bild von der Landesgartenschau" - Unterstützung durch die Premiumsponsoren >>

Ein halbes Dutzend Fahrräder gestohlen


Die laue Sommernacht und Alkohol waren wohl die Ursache für die ungewöhnliche Idee in der Nacht zu Samstag zum Fühlinger See nach Köln zu fahren.

Am späten Freitagnachmittag hatten sich sechs junge Leverkusener getroffen und dabei eine Flasche Wodka geleert. Dann beschlossen sie den Ausflug zu machen. Doch wie kommt man ohne Geld nach Köln. Dabei fanden die Jungen garantiert die falsche Lösung.

Im Bereich der Niederfeldstraße in Wiesdorf stahlen sie sechs Fahrräder und wollten sich dann auf den Weg machen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Täter und alarmierte sofort die Polizei. Während die Beamten vier Tatverdächtige festnehmen konnten, gelang den beiden anderen zunächst die Flucht, wobei sie die Räder zurücklassen mussten.

In ihren Vernehmungen gaben die 16- bis 21-jährigen jungen Männer den Diebstahl zu. Im Rahmen der weiteren Nachforschungen konnten auch die beiden Flüchtigen ermittelt werden. Die Fahrräder wurden bei der Polizei sichergestellt und warten jetzt auf ihre Besitzer, denn entsprechende Anzeigen liegen bisher nicht vor.

Bei den sichergestellten Rädern handelt es sich um folgende Marken: City Cruiser, Heidewann Touring, Juncker Populair, Ketteler City Cruiser, Lindau Enik und ein Nostalgie Holland Rad.

Eigentümer dieser Räder, die ihre Drahtesel im Bereich Niederfeldstraße und Umgebung abgestellt haben und sie jetzt vermissen, werden gebeten, sich mit der Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0 in Verbindung zu setzen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.10.2006 12:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter