Stadtplan Leverkusen
21.06.2005 (Quelle: Polizei)
<< „Fremdeln“: Spätaussiedler in Leverkusen   TSV-Nationalspielerinnen Woltering und Krause führen "Handballwoche"-Bestenliste an >>

Radfahrer prallt gegen Linienbus


Beim Abbiegen nach rechts von der Mülheimer Straße in die Straßburger Straße in Leverkusen übersah der 55-jährige Fahrer eines Linienbusses am 20.6.05 gegen 17.17 Uhr einen 61-jährigen Radfahrer, der rechts neben dem Bus auf dem Radweg in gleicher Richtung fuhr. Der Radfahrer prallte gegen die rechte Seite des Busses und schlitterte bis zur rechten Eingangstür, wo er mit seinem Fahrrad nach rechts auf die Fahrbahn stürzte. Der Radfahrer erlitt Verletzungen am rechten Arm und am rechten Knie, wollte aber keinen Krankenwagen in Anspruch nehmen. Während der Bus keine Beschädigungen aufwies, war das Fahrrad stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Der Busfahrer gab gegenüber der Polizei an, der Radfahrer sei beim Einbiegen des Busses weit genug weg gewesen, er habe dann den Bus aber verkehrsbedingt kurz anhalten müssen, dadurch sei es zu dem Unfall gekommen. Der Radfahrer erklärte, der Bus sei ohne anzuhalten abgebogen, er habe noch eine Vollbremsung gemacht und versucht, nach rechts auszuweichen, bevor er gegen den fahrenden Bus prallte. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben: Tel. 0214/377-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2009 13:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet