Fränkisch-Crumbach: Keil, Esser und Hedermann stark


Archivmeldung aus dem Jahr 2005
Veröffentlicht: 16.05.2005 // Quelle: TSV Bayer 04

Beim Hammerwurf-Wettkampf in Fränkisch-Crumbach, der bei den Frauen als WM-Test zählte, machten die Leverkusener Werfer mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Susanne Keil übertraf gleich bei ihrem ersten Start im Bayer-04-Trikot die geforderte WM-Norm von 69,50 Metern und beförderte ihr Wurfgerät auf 69,84 Meter. Weiter kamen nur die Olympia-Vierte Betty Heidler (71,52 m) und Kathrin Klaas (70,01 m/beide LG Eintracht Frankfurt). Markus Esser siegt bei den Männern und steigerte seine im Vorjahr erreichte Bestmarke auf 79,04 Meter.

Damit lag der Olympia-Elfte drei Zentimeter über seinem bisherigen Hausrekord. Indes zählte der Männer-Wettbewerb in Fränkisch-Crumbach nicht als offizieller WM-Testwettkampf und die Weite wird nicht als Normerfüllung (78,65 m) anerkannt. Die nächste Chance bietet sich dem 25 Jahre alten Leverkusener, der wie Susanne Keil von Helge Zöllkau betreut wird, am Montag beim Pfingstsportfest in Rehlingen. Platz zwei ging in Fränkisch-Crumbach an Benjamin Boruschewski (70,59 m).

Einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Teilnahme an den U20-Europameisterschaften in Kaunas/Litauen (21. bis 24. Juli) machte Benjamin Hedermann. Der A-Jugendliche wurde mit 68,82 Metern Zweiter und ließ dabei bis auf Christian Schmitt (SpVgg Neu-Isenburg/70,37 m) die versammelte deutsche Spitzenklasse hinter sich. „Das war ein starke Leistung von ihm. Jetzt können wir uns berechtigte Hoffnungen auf einen EM-Start machen“, meinte Trainer Gerhold Wohlfarth, dessen Schützlinge Fabian Hedermann und Sebastian Heiser in der männlichen Jugend B auf den Plätzen drei (63,76 m) und vier (61,92 m) ebenfalls gefielen.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.783

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen