Stadtplan Leverkusen
15.02.2005 (Quelle: Polizei)
<< Bayer-Handballdamen: Zwei Heimspielsiege bis zum "Final Four" in Riesa   Bauarbeiten im IPL >>

Verkehrsunfall mit tragischer Folge


Kurze Zeit nach einem Verkehrsunfall in Lützenkirchen ist eine Autofahrerin aus bisher ungeklärter Ursache verstorben.

Am späten Montagnachmittag wurde eine Streifenwagenbesatzung zu einem Verkehrsunfall zur Straße Forellental entsandt. Am Unfallort stellten die Beamten fest, dass es zwischen einem Lkw und einem Pkw zu einem Zusammenstoß gekommen war.

Der 39-jährige Lkw-Fahrer aus Bergisch-Gladbach erklärte, dass er die Straße Forellental aus Fahrtrichtung Burscheid befahren habe.
Kurz vor der Einmündung Hamberger Straße sei ihm der Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen. Obwohl er noch versucht habe auszuweichen, konnte er den Unfall nicht mehr verhindern.

Die 84-jährige Pkw-Fahrerin aus Burscheid gab dagegen an, dass der Lkw-Fahrer auf ihrer Fahrbahn gefahren sei. Beide Beteiligten äußerten auf Befragen, dass sie nicht verletzt seien. Da die Fahrzeuge auf der Fahrbahn standen und eine Gefahrenstelle darstellten, wurden die beiden gebeten, ihre Autos auf einen naheliegenden Buswendeplatz zu fahren.

Die 84-Jährige erklärte daraufhin, dass sie aufgrund der Witterung und der Dunkelheit nicht in der Lage sei ihren Opel zu wenden. Ihr wurde vorgeschlagen, bis in die Ortschaft Großhamberg zu fahren, um dann dort zu wenden. Die Seniorin nahm den Vorschlag an.

Nachdem die Beamten den Unfall aufgenommen hatten, erschien die Frau jedoch nicht wieder am verabredeten Ort. Daraufhin fuhren die Polizisten zur Wohnanschrift der Fahrerin nach Großhamberg. Wenige Meter vor der Wohnung entdeckten die Beamten den Opel, der mit eingeschaltetem Licht und Warnblinkanlage am Straßenrand stand.

Neben der geöffneten Tür lag die Frau regungslos auf dem Boden.
Sofort verständigten sie einen Notarzt und einen Rettungswagen und leisteten Erste Hilfe. Als nach wenigen Minuten der Notarzt eintraf, leitete er sofortige Reanimationsmaßnahmen ein. Trotzdem konnte der Arzt später nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Vermutlich starb die Frau eines natürlichen Todes.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.02.2014 22:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter