Samstag, 22. Januar - Deutsch-Französischer Tag

Bücher für die Stadtbibliothek

Archivmeldung aus dem Jahr 2005
Veröffentlicht: 21.01.2005 // Quelle: Stadtverwaltung

Aus Anlass des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrages haben Staatspräsident Chirac und Bundeskanzler Schröder im Jahr 2003 den 22. Januar eines jeden Jahres zum "Deutsch-Französischen Tag" erklärt.

An diesem Tag werden die bilateralen Beziehungen in den Mittelpunkt gestellt, wird für die Partnersprache geworben und über Austausch-, Studien- und Berufsmöglichkeiten im Partnerland informiert. Der 22. Januar diesen Jahres steht unter dem Motto "Deutsch und Französisch: Schlüssel für Beruf und Karriere in Europa".

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Leverkusen hat diesen Tag zum Anlass genommen, der Stadtbibliothek Leverkusen einige Medien zu schenken. Es sind sowohl Reisebücher (wie z.B. Michelin-Führer über einige Reisegegenden in Frankreich), als auch neue Romane (in deutscher Übersetzung) und Sprachlernmaterial. Diese Spenden sollen den Leverkusener Leserinnen und Lesern Frankreich, seine Landschaften und seine Kultur näher bringen.
Die Stadtbibliothek Leverkusen freut sich, auf diese Weise ihren Bestand erweitern zu können und dankt der Deutsch-Französischen Gesellschaft herzlich. Die gestifteten Bücher erhalten einen Aufkleber mit dem Hinweis auf die Gesellschaft als Spenderin. Die Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf bietet bisher mehr als 220 Reiseführer über Frankreich, über 160 Titel zum Spracherwerb (Wörter- und Grammatikbücher, Sprachkurse, CDs, usw.) und fast 160 Romane in der französischen Originalsprache bzw. in französischer Übersetzung an. Selbstverständlich finden Frankreichfreunde auch viele Sachbücher zur französischen Geschichte, Politik wie auch zur Französischen Küche in der Stadtbibliothek.

Um auch Schülerinnen und Schüler für das Erlernen der Partnersprache zu motivieren, will die Deutsch-Französische Gesellschaft den weiterführenden Schulen Leverkusens französische Lektüren oder Sprachlernmaterial übergeben. Dadurch können die jungen Leute ihre Sprachkenntnisse vertiefen und sich zum Beispiel auf den französischen Lesewettbewerb der weiterführenden Schulen vorbereiten, den die DFG alljährlich im Juni in der Villa Wuppermann organisiert.

Informationen über die Deutsch-Französische Gesellschaft und ihre Aktivitäten sind im Internet unter http://leverkusen.vdfg.de oder telefonisch 0 21 71/4 45 10 (Marthe Blümel) erhältlich.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.317

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen