Stadtplan Leverkusen
06.09.2004 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Nach dem Unfall weitergefahren   Karsten Kobs um einen Platz verbessert im Vergleich zu 2003 >>

Mehrkampf-DM: Jennifer Oeser holt Einzel- und Mannschafts-Gold


U23-Europameisterin Jennifer Oeser hat sich bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften im bayrischen Vaterstetten nicht nur den Titel bei den Juniorinnen geholt, sondern auch die Leverkusener Frauen-Mannschaft zum Sieg in der Teamwertung geführt. Christine Schulz, U20-EM-Dritte des Vorjahres, gewann die Silbermedaille, das Trio der männlichen Jugend A ebenfalls.

Wie Bayer-Trainer Karl-Heinz Düe schon im Vorfeld prognostiziert hatte, lieferten Jennifer Oeser und Christine Schulz solide Leistungen ab, ohne dabei zu glänzen. „Es fehlte der Kick nach oben aber es gab auch keinen Ausreißer nach unten“, stellte Düe im Anschluss fest. „Jenny und Christin sind in allen Disziplinen fünf bis zehn Prozent unter Bestleistung geblieben.“ Doch das war auch nicht anders zu erwarten, denn der Saisonhöhepunkt ist für beide das Mehrkampf-Meeting in Ratingen gewesen. Dort hatten sie Ende Juni neue Bestleistungen erzielt.

In Vaterstetten ging es um die Platzierung. Und da holten Oeser und Schulz als Erste und Zweite der Juniorinnen-Klasse (5729 Punkte und 5666 Punkte) das Optimum raus. Zudem gewannen sie im Trio mit Natascha Rother die Mannschaftswertung der Frauenklasse (16.135 Punkte).

Die Medaillen dürften auch die nötige Energie für den nun folgenden wettkampflosen Herbst und den kommenden Winter geben. Zudem können Schulz und Oeser Energie aus reichlich Nudeln ziehen, denn alle Einzelmedaillengewinner bekamen in Vaterstetten ein Paket Teigwaren mit auf den Weg.

„Das haben die drei Jungs toll gemacht“, berichtete Ingrid Thyssen über den Auftritt der männlichen Jugend A des TSV Bayer 04, die in der Teamwertung Platz zwei belegte. Obwohl es der erste Zehnkampf für Christian Kwast war, führte er Thomas Obst und Thomas Kücking zum Gewinn der Silbermedaille. 18.263 Punkte sammelten die Nachwuchs-Zehnkämpfer des Vereins und erreichten damit den gleichen Platz wie die ebenfalls von Ingrid Thyssen betreute B-Jugend am Vortag. Außerdem hatte es da schon Gold durch die weibliche Jugend B und Bronze durch die weibliche Jugend A gegeben.

Ohne Medaille blieben die Leverkusener Männer. Philip Ibe schied nach dem Hochsprung verletzungsbedingt aus, Sascha Gelling produzierte im Stabhochsprung einen Salto Nullo und gab auf.

Die Leverkusener Top-Acht-Platzierungen des zweiten Wettkampftages:

Frauen:
Mannschaftswertung: 1. TSV Bayer 04 Leverkusen 16.135 Punkte mit Jennifer Oeser (5729) – Christine Schulz (5666) – Natascha Rother (4740).

Juniorinnen:
Einzelwertung: 1. Jennifer Oeser 5729 Punkte (14,12 sec – 1,81 m – 11,54 m – 25,68 sec – 5,83 m – 42,63 m – 2:21,39 min), 2. Christine Schulz 5666 (13,99 – 1,69 – 12,28 – 25,56 – 5,77 – 42,46 – 2:19,27 min).

Männliche Jugend A:
Mannschaftswertung: 2. TSV Bayer 04 Leverkusen 18.263 Punkte mit Christian Kwast (6245) – Thomas Obst (6119) – Thomas Kücking (5899).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.08.2016 13:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter