Stadtplan Leverkusen
14.07.2004 (Quelle: Polizei)
<< Unbekannte Wasserleiche   Bayer verkauft KWS-Anteile >>

Vom eigenen Auto eingeklemmt


Schwere Verletzungen erlitt eine Frau am Dienstag in Schlebusch, als sie von ihrem eigenen Auto eingeklemmt wurde.

Die 50-jährige Leverkusenerin hatte ihren Audi am späten Nachmittag auf einem Garagenhof an der Jakob-Kaiser-Straße abgestellt. Als sie feststellte, dass das Fahrerfenster noch geöffnet war, setzte sie sich halbseitig auf den Fahrersitz. Dabei ließ sie ihre Beine zwischen der geöffneten Fahrertür und Rahmen baumeln.

Um den elektrischen Fensterheber zu betätigen, drehte sie den Zündschlüssel um. Dabei startete das Fahrzeug ungewollt und setzte sich in Bewegung. Die Wagen stieß mit der linken Seite gegen eine Hauswand und die Fahrertür schloss sich dabei, so dass ihre Beine eingeklemmt wurden.

Durch ihre Hilferufe wurden einige Nachbarn aufmerksam, die den Pkw von der Hauswand wegdrücken und die Frau befreien konnten. Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte in ein Krankenhaus gebracht, wo die Quetschungen an beiden Beinen behandelt wurden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.12.2006 23:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter