Stadtplan Leverkusen
28.04.2004 (Quelle: Polizei)
<< Aufsichtsrat der Landesgartenschau wird die Landesgartenschau Trier besuchen   Bayer und Weltorganisation für nachhaltige Entwicklung wollen Zusammenarbeit verstärken >>

Rentner erleidet Schwächeanfall - 30000 EUR Sachschaden


Am Steuer seines Pkw erlitt ein 75-jähriger Rentner vermutlich einen Schwächeanfall, als sein Pkw am 27.4.04 gegen 11.50 Uhr auf der Schöneberger Straße in Leverkusen nach links von der Fahrbahn abkam. Sein Fahrzeug prallte zunächst gegen drei geparkte Pkw auf der linken Seite, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen weiteren geparkten Pkw und zwei abgestellt Krafträder. Das Fahrzeug rollte weiter über den Gehweg und eine ca. 40m lange Rasenfläche, überfuhr ein Vorbeet mit Strauchwerk und kam an der Hauswand eines Mehrfamilienhauses zum Stillstand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30000,-EUR, davon alleine ca. 10000,-EUR am Pkw des Rentners. Mehrere Zeugen gaben übereinstimmend an, dass der Fahrer bereits vor dem ersten Zusammenstoß auf seinem Sitz zusammengesackt sei. Der 75- jährige wurde an der Unfallstelle von einem Notarzt versorgt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren, wo er zur Beobachtung verblieb. Er war nach dem Unfall ansprechbar und wies keine erkennbaren Verletzungen auf. Da der Unfall in der Nähe seiner Wohnung geschah, erschien auch die Ehefrau des Verunglückten an der Unfallstelle und wurde von der Polizei über den Sachverhalt informiert.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.01.2010 13:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter