Stadtplan Leverkusen
06.04.2004 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Unfall durch Irrtum   Bagger stürzte in den Rhein >>

Moderner Fünfkampf: DM der Frauen und Juniorinnen -gleichzeitig auch ein Olympia-Qualifikationswettbewerb


Schießen, Fechten, Schwimmen, Reiten und zum Abschluss noch Laufen
Der TSV Bayer 04 richtet am Oster-Wochenende die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Frauen und Juniorinnen im Modernen Fünfkampf aus

„Die perfektesten Athleten sind die Fünfkämpfer, denn ihre Intelligenz, Kraft und Schnelligkeit kommen in wunderbarer Harmonie zum Ausdruck" - so sah es schon Aristoteles im 4. Jahrhundert vor Christi Geburt. Diese Einstellung begleitet auch die über 30 Fünfkämpferinnen, die sich über Ostern (10./11. April) in Leverkusen zu den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Frauen und Juniorinnen treffen. Der Moderne Fünfkampf, seit Sydney 2000 auch für die Frauen olympische Disziplin, hat sich zwar seit der griechischen Antike enorm verändert, gehört aber mit Fechten, Schwimmen, Schießen, Reiten und Laufen weiterhin zu den vielseitigsten Sportarten.
Nachdem die Abteilung Fechten/Mehrkampf erst im Sommer 2003 zum ersten Mal diese Veranstaltung mit großem Erfolg ausgerichtet hat, ist der TSV Bayer 04 passend zum 100. Vereinsgeburtstag erneut als Ausrichter gerne gefordert. Im Olympiajahr genießt der Wettkampf eine besondere Bedeutung, da er auch als Qualifikation für Athen 2004 gilt.
Vorjahressiegerin Kim Raisner (Berlin) könnte mit guten Resultaten in Leverkusen für ihre Olympia-Teilnahme alles klar machen. Die Vorjahreszweite bei den Juniorinnen, Lena Schönenborn, hat ebenfalls noch Chancen auf ein Olympiaticket wie auch Elena Reiche (Bonn), die in Sydney 2000 schon für Deutschland an den Start gegangen war. Für einen Sieg sind allerdings überzeugende Ergebnisse notwendig, da starke Konkurrenz aus Kanada, Ungarn, Schweiz, Polen und Russland erwartet wird. Als einzige Leverkusenerin ist Birte Schulz dabei, die auf einen Mittelfeldplatz spekuliert.
Die Wettkämpfe beginnen am 10. April (Samstag) um 7.30 Uhr mit dem Pistolenschießen auf der Anlage der Bayer-Schießsportgemeinschaft in der Kalkstraße in Manfort. Nach dem Fechten in der Kurt-Rieß-Halle 3 ab 10 Uhr wird gegen 16 Uhr das 200-Meter-Schwimmen im Calevornia-Bad neben der BayArena eröffnet. Ab 18 Uhr schließlich warten die Pferde für das Springreiten in der Reitanlage Kurtekotten. Zum Abschluss steht am 11. April (Sonntag) um 10 Uhr der 3.000-Meter-Geländelauf an der BayArena auf dem Plan. Die Siegerehrung findet um 12 Uhr in der Kurt-Rieß-Halle 3 statt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.11.2014 02:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter