Automarder in Wiesdorf - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1118 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1070 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 783 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 761 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 746 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 736 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 736 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 732 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 723 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 720 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Automarder in Wiesdorf

Veröffentlicht: 02.04.2004 // Quelle: Polizei

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag in Wiesdorf sechs Autos aufgebrochen.

Bei ihrem Beutezug waren die Täter auf der Havensteinstraße, Walter-Hempel-Straße, Peter-Grieß-Straße, Adolfstraße und auf der F.-F.- Runge-Straße unterwegs. Nachdem sie sich Zugang zu den Fahrzeugen verschafft hatten, wurden jeweils die CD-Radios entwendet.
Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0, zu wenden.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei noch einmal darauf hinweisen, die entsprechenden Sicherheitseinrichtungen an den Autoradios auch zu nutzen. Das Auto ist kein Tresor ! Insbesondere hochwertige Autoradios sind immer wieder das Ziel von Straftätern.
Wie sie sich vor diesen Tätern schützen können, erfahren sie kostenlos beim Kommissariat Vorbeugung der Leverkusener Polizei. Sie erreichen die Beamten zu einer Terminabsprache unter der Telefonnummer 0214/377-2590 bis 2592.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.801
Weitere Artikel vom Autor Polizei