Stadtplan Leverkusen
30.03.2004 (Quelle: Fanprojekt)
<< Fleißige Putzteufel sammelten 30,82 t Müll   Mit voller Wucht aufgefahren >>

10. Bundeskonferenz der Fanprojekte in Leverkusen


Football Unites - Die soziale Verantwortung des Fussballs

Vom 3.- 5. Mai 2004 findet die 10. Bundeskonferenz der Fanprojekte im Lindner-Hotel in der BayArena in Leverkusen statt. Veranstalter ist die KOS (Koordinationsstelle der Fanprojekte, Infos unter www.kos-fanprojekte.de) und das Fanprojekt Leverkusen.

"Die Bundeskonferenz dient den Fanprojekten alle zwei Jahre als eine Art medienwirksame Präsentationsbühne um deren vielschichtige Arbeit vor der Presse und damit auch der Öffentlichkeit vorzustellen." so Stefan Thomé, Leiter unseres Fanprojekts, der sich besonders auf den Besuch seiner Kollegen aus ganz Deutschland im Jubiläumsjahr 2004 freut: "Wir werden mit Sicherheit ein guter Gastgeber sein zu sein und im Rahmen von "100 Jahre Sport bei Bayer 04" auch hier auf das soziale Engagement von Bayer 04 Leverkusen aufmerksam machen können."

Insgesamt werden zwischen 80 und 100 Teilnehmer bei der Tagung erwartet. Neben den Vertretern der anderen 32 Fanprojekte aus Deutschland und anderer Fanorgansationen aus dem In- und Ausland werden auch Vertreter des DFB, verschiedener Landes- und Bundesministerien, der Stadt Leverkusen, von Bayer 04 Fussball GmbH und der Bayer AG zu Gast sein.

Die Schwerpunkte der Tagung werden u.a. auch die Planungen der Fanbetreuungsmaßnahmen zur Euro 2004 und der WM 2006 sein.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.12.2009 09:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter