Stadtplan Leverkusen
16.01.2004 (Quelle: Polizei)
<< Mit dem Fahrrad umgekippt   Hochwasserlage aktuell >>

Zu spät reagiert


Weil eine Autofahrerin zu spät ihren Wagen abbremste, kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall in Alkenrath.

Am Morgen fuhr ein Feuerwehrwagen auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht über die Alkenrather Straße. An der Gustav-Heinemann-Straße fuhr er bei Rotlicht zeigender Ampel in den Einmündungsbereich hinein.

Ein 66-jähriger Pkw-Fahrer erkannte die Situation rechtzeitig und hielt auf der Gustav-Heinemann-Straße an, um dem Einsatzfahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Die 44-jährige Autofahrerin bremste zu spät und fuhr auf den Ford des 66-Jährigen auf. Seine Beifahrerin wurde bei dem Aufprall auf die Kopfstütze geschleudert und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von über 5000,-Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.02.2007 12:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter