Stadtplan Leverkusen
05.12.2003 (Quelle: Polizei)
<< Erst geweint - dann gestohlen   Der Nikolaus kommt in die Eissporthalle >>

Einbrecher nutzen jede Gelegenheit, Informationen im "interaktiven Haus"


Reiche Beute machten die Täter bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Rheindorf.

Die Diebe nutzten vermutliche in nicht ordnungsgemäß verschlossene Terrassentür des Hauses auf der Straße Am Hohen Ufer, um am Donnerstagvormittag in die Wohnräume zu gelangen. Dort entwendeten sie Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Erfahrungsgemäß nutzen Einbrecher die "dunkle Jahreszeit" besonders aus. Allein im Januar 2002 wurde die Polizei über 450-mal am Tag in Deutschland zu einem Wohnungseinbruch gerufen. Im Jahresdurchschnitt liegt diese Zahl bundesweit bei etwa 350. Belegt ist, dass etwa ein Drittel der Einbrüche im Versuchsstadium stecken bleiben, weil den Tätern buchstäblich " ein Riegel vorgeschoben" war.

Wie man sich vor einem Einbruch wirksam schützen kann, zeigt die Polizei ab sofort auch im Internet unter www.polizei.propk.de/einbruchschutz. Rund um ein "interaktives Musterhaus" werden alle Tipps und Hinweise zur Sicherheit und zum Einbruchschutz von Türen, Fenstern, Rollläden, Garagen und Grundstücken per Mausklick aufgezeigt.

Jeder Ratsuchende kann sich aber auch persönlich bei den Mitarbeitern des Kommissariates Vorbeugung der Leverkusener Polizei kostenlos informieren. Sie erreichen die Beamten zu einer Terminabsprache unter der Rufnummer 0214/377-2590 bis 2592.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.01.2007 09:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter