Stadtplan Leverkusen
03.09.2002 (Quelle: Polizei)
<< Bürgerinfo zum "Kombi-Bad Opladen"   Aktionstag in punkto Verkehrssicherheit >>

"Fair-Ständnis" für Fahrphysik


In dieser Woche hat für über 1.500 "I-Dötzchen" in Leverkusen die Schule begonnen. Für die Autofahrer heißt es jetzt auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer besondere Rücksicht zu nehmen.

Die Leverkusener Polizei ist inzwischen verstärkt im Einsatz, um das Verhalten im Straßenverkehr genau zu beobachten und sicherlich auch einzuschreiten. (Wir berichteten)

In einer besonderen Veranstaltung möchten wir das Thema Verkehrssicherheit für unsere Kinder den Leverkusener Bürgern näherbringen. Mit Unterstützung der Stadt Leverkusen, der Verkehrswacht und des Kaufhauses OSC wird am Samstag, dem 07. September, in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr auf der Fürstenbergstraße in Opladen ein "Verkehrssicherheitstag" durchgeführt.

Die Veranstaltung wird um 10:00 Uhr durch Oberbürgermeister Paul Hebbel, Polizeipräsident Dieter Erhorn und dem Vorstandsvorsitzenden der Verkehrswacht Leverkusen, Hans-J. Thelen, eröffnet. Dabei wird auch "Timo" vorgestellt. Die Figur "Timo" soll in Zukunft für Verkehrssicherheit stehen und den kleinen Verkehrsteilnehmern in spielerischer Form das richtige Verhalten im Straßenverkehr aufzeigen.

An zahlreichen Brücken in Leverkusen sind inzwischen die Banner mit der Aufschrift "Fair-Ständnis Fair-Antwortung"im Straßenverkehr angebracht. Um Verständnis für die Fahrphysik von Kraftfahrzeugen geht es in einer Reihe von spektakulären Demonstrationen zum Thema.

So wird in anschaulicher Art mit einer Schaumstoffwand dargestellt, wie sich der Bremsweg eines Autos und eines Motorrades bei 30 km/h und bei 50 km/h verhält. In einer "Black-Box" kann sich jeder Besucher davon überzeugen, wie wichtig reflektierende Kleidung für die Schulkinder in der dunklen Jahreszeit ist. Mit einem Gurtschlitten wird demonstriert, dass die richtige Sicherung von Kindern im Auto lebenswichtig sein kann. Besonders eindruckvoll wird auch die Demonstration eines Polizeibeamten werden. Er wird sich auf der Fahrbahn hinter einem Auto herziehen lassen, um zu verdeutlichen wie wichtig richtige Schutzkleidung für Motorrad- und Motorrollerfahrer ist. An verschiedenen betreuten Infoständen der Verkehrswacht und der Polizei können sich die Bürger über Kinderunfälle informieren. Ihre Wünsche und Sorgen zur Verkehrssicherheit auf Leverkusener Straßen können alle großen und kleinen Besucher an einer Pinwand der Stadt, der Verkehrswacht und der Polizei mitteilen. Gemeinsam werden dann Wege gesucht, diese Anregungen später auch umzusetzen.

Zur Mittagszeit gibt es vor dem Kaufhaus OSC einen Imbiss. Der Erlös daraus wird dem Leverkusener Verein für krebskranke Kinder ohne Abzüge übergeben.

Zu einem Besuch dieser interessanten und kurzweiligen Veranstaltung sind alle Leverkusener Bürger und vor allem die Kinder recht herzlich eingeladen.
Siehe auch Meldung der Stadt.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.09.2002: Aktionstag in punkto Verkehrssicherheit

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.12.2006 09:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter