Stadtplan Leverkusen
06.03.2002 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Randale nach dem Fußballspiel   Servicenummer gehört nicht zur Stadt >>

Asthmaprojekt in Chinandega ist großer Erfolg


Unentgeldlich schulten Dr. Claudia Brinkmann und der Leverkusener Arzt Dr. Adalbert Pohl in der nicaraguanischen Partnerstadt Chinandega im vergangenen Jahr Mitarbeiter des dortigen Gesundheitsdienstes. Sie zeigten ihnen Techniken, wie der Krankheit Asthma ohne teure Medikamente beizukommen ist. Die beiden Mediziner und Barbara Engels von der Nicaragua AG in Leverkusen haben jetzt vom großen Erfolg des vierwöchigen Projektes berichtet. Denn auf diese Weise konnten Multiplikatoren gewonnen werden, die ihrerseits wiederum medizinische Hilfskräfte und Eltern auf vorbeugende Maßnahmen aufmerksam machen können. So kann der Einsatz kostspieliger und im zweitärmsten Land Lateinamerikas fast unerschwinglicher Medikamente reduziert werden. Vor allem betroffenen Kindern wird auf diese Weise geholfen, mit der Krankheit zu leben.

Schon haben andere Städte in Nicaragua Interesse an der neuen Methode zur Selbsthilfe bekundet und der staatliche Gesundheitsdienst spricht von einem erfolgversprechenden Modell.

Die medizinische Hilfe geht auf Absprachen vom Februar 2001 zurück, die einer Initiative von Oberbürgermeister Paul Hebbel folgten. Bei einem Besuch in Leverkusen hatten die Ärzte Dr. Pablo Somarriba und Dr. Juan Ramos aus Chinandega auf den extrem hohen Anteil asthmatischer Kinder in ihrer Stadt hingewiesen.

Dr. Brinkmann und Dr. Pohl halfen bei einem Gemeinschaftsprojekt der beiden europäischen Partnerstädte Eindhoven/ NL und Leverkusen, für das auch die finanzielle Unterstützung der Rotary-Clubs aus Eindhoven und Moers gewonnen werden konnte.
Entwicklungszusammenarbeit


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.09.2004 19:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter