Stadtplan Leverkusen
21.02.2002 (Quelle: Polizei)
<< Auf dem Bürgersteig geradelt   Versteigerung von Fundsachen >>

Tiefschlaf im Auto


Die Zeugin, die die regungslose Frau in einem Auto am Mittwochmittag entdeckte, vermutete Schlimmes. Sie meldete die "hilfslose Person" telefonisch der Polizei.
Als die Beamten vor Ort auf der Straßburger Straße eintrafen, öffneten sie sofort die Fahrertür des Wagens, der schräg in einer Parklücke stand. Dabei schlug ihnen eine deutliche Alkoholfahne aus dem Fahrzeug entgegen.
Nur mit Mühe konnte die 39-jährige Frau von den Polizisten geweckt werden. Mit lallender Stimme erklärte sie den Beamten, dass sie auf dem Weg von Borken nach Leverkusen sei und sich verfahren habe. Dass sie bereits an ihrem Ziel angekommen war, registrierte sie nicht.
Als die Ordnungshüter sich das Fahrzeug genauer ansahen, stellten sie frische Unfallschäden fest. Nach den Reifenspuren konnten sie das Geschehen rekonstruieren. Die 39-Jährige hatte versucht auf der Straße zu wenden und ist dabei gegen einen Kleidersammelcontainer gefahren. Über eine matschige Grünfläche gelangte sie anschließend zu dem Parkplatz, auf dem sie dann in ihrem Auto einschlief.
Der Alkotest ergab dann auch folgerichtig einen Wert von etwa 2,6 Promille Alkohol in der Atemluft. Auf dem Weg zum Streifenwagen musste die stark schwankende Frau von den Beamten gestützt werden.
Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein sichergestellt


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.11.2006 16:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter