Stadtplan Leverkusen
16.12.2001 (Quelle: Polizei)
<< Die Umwelt ist der große Gewinner   Minister Schwanhold wirbt im Bergischen Land für den Metro-Rapid >>

Verkehrsunfälle und ähnliches


Am 14.12.2001, gegen 7:14 Uhr befuhr ein 14-jähriger Fahrradfahrer den linken Gehweg der Rat-Deycks-Straße aus Richtung Fürstenbergstraße kommend in Richtung des Kreisverkehrs Berliner Platz.
Die Beleuchtung des Fahrrades hatte er trotz herrschender Dunkelheit nicht eingeschaltet.
Er überquerte am Berliner Platz mit hoher Geschwindigkeit den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Bielertstraße
Eine PKW-Fahrerin, die langsam im zähfließenden Berufsverkehr vom Berliner Platz nach rechts in die Rat-Deycks-Straße abbog, bemerkte den Fahrradfahrer erst, als er sich auf dem Fußgängerüberweg befand.
Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Fahrradfahrer stürzte und sich verletzte.
Nach einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus konnte der Fahrradfahrer wieder entlassen werden.
Es entstand geringer Sachschaden.

Am 14.12.2001, in der Zeit von 9:10 - 14:30 Uhr, parkte ein Fahrzeugfürer seinen Pkw auf der Pestalozzistraße ordnungsgemäß am Fahrbahnrand.
Als er gegen 14:30 Uhr wieder zu seinem PKW kam, stellte er fest, dass dieses hinten links beschädigt worden war.
Von dem Unfallverursacher fehlte jede Spur.
Es entstand mittlerer Sachschaden.

In der Zeit vom 14.12. auf den 15.12.2001 parkte ein Fahrzeugführer seinen Pkw auf der Straße Blankenburg.
Als er am 15.12.2001 wieder zu seinem Pkw kam, stellte er fest, daß dieses auf der Fahrerseite erheblich beschädigt war.
Der Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt.
Es entstand hoher Sachschaden.

Am 14.12.2001, gegen 12:50 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Lützenkirchener Straße aus Richtung Pommernstraße kommend in Richtung der Straße In Holzhausen.
An der Kreuzung Lützenkirchener Straße/Am Weidenbusch/Maurinusstraße bog sie bei grünlichtzeigender Ampel nach links in die Straße Am Weidenbusch ab, wobei sie ein ihr entgegenkommendes Fahrzeug übersah.
Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Zusammensoß wurde der entgegenkommende Pkw gegen ein Verkehrszeichen geschleudert, welches ebenfalls beschädigt wurde. Es entstand mittlerer Sachschaden.

Am 15.12.2001, gegen 02:00 Uhr, parkte ein PKW-Fahrer sein Fahrzeug auf dem Parkstreifen der Straße In Holzhausen.
Gleichzeitig fuhr ein PKW rückwärts vom Parkplatz des Hauses Nr. 44 auf die Fahrbahn und stieß gegen den geparkten PKW.
Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben.
Es entstand geringer Sachschaden.

Am 15.12.2001, gegen 13:00 Uhr, befuhren zwei PKW die Feldstraße von der Lützenkirchener Straße kommend in Richtung Borsigstraße.
Vor der Kreuzung Feldstraße/Borsigstraße wird die Fahrbahn in Richtung Borsigstraße zweispurig.
Beide Fahrzeuge benutzen jeweils einen der beiden Geradeausfahrstreifen, fuhren entsprechend parallel.
Im Kreuzungsbereich stießen beide PKW seitlich zusammen. Beide Fahrzeugführer erklärten, daß sie ihren Fahrstreifen nicht verlassen hätten. Die Schuldfrage konnte nicht vor Ort geklärt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.08.2016 01:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter