Behinderte missbraucht - Polizei sucht Zeugen


Archivmeldung aus dem Jahr 2001
Veröffentlicht: 17.09.2001 // Quelle: Polizei

Mit einem Fall von sexueller Nötigung musste sich die Leverkusener Polizei am Wochenende beschäftigen.
Am vergangenen Samstag wurde in der Werkstatt für Behinderte auf der Von-Ketteler-Straße in Bürrig ein Sommerfest gefeiert. Dieses Fest wurde auch von einer Leverkusenerin mit ihrer 20-jährigen behinderten Tochter besucht. Beide lernten im Laufe des Tages einen 31-jährigen Leverkusener kennen.
Plötzlich jedoch war ihre Tochter verschwunden. Auf der Suche hatte die Mutter nach einiger Zeit auch Erfolg. Sie sah den 31-Jährigen zusammen mit ihrer Tochter am Eingang wieder. Die verschmutzte Kleidung ihres Kindes nahm die Mutter zunächst nicht wahr. Erst zu Hause erzählte das Mädchen, dass der Mann sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen habe.
Die Ermittlungen der Polizeibeamten führten schließlich zu dem 31-Jährigen Leverkusener. Der Tatverdächtige, der wegen ähnlicher Delikte bereits vorbestraft ist, wurde am Sonntag dem Haftrichter am Amtsgericht Opladen vorgeführt und befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die in diesem Zusammenhang entsprechende Beobachtungen gemacht haben. Nach Aussagen des Mädchens wurden die beiden gegen 16.00 Uhr auf dem Damm an der Dhünn in Bürrig von einem Paar, das einen Hund mitführte, angesprochen. Insbesondere diese Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Leverkusen, Tel. 0214/377-0, zu melden.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.249

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen