Ambulantes Palliativzentrum Leverkusen und Malteser erfüllen Herzenswunsch


Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 04.09.2017 // Quelle: Ambulantes Palliativzentrum

Noch einmal den Geruch des Waldes riechen und noch einmal Pilze sammeln - ein kleiner Wunsch, der für einen Leverkusener mit einer unheilbaren, schwersten Erkrankung aber zum Herzenswunsch wurde. "Diesen Herzenswunsch konnten wir erfüllen!", freut sich Tim Feister, Stadtgeschäftsführer des Malteser Hilfsdienstes Leverkusen. Um diesen und andere Wünsche am Lebensende zu erfüllen setzen die Malteser ihren "Herzenswunsch-Krankenwagen" sein. Der aktuelle Wunsch eines Patienten führte die ehrenamtlichen Helfer der Malteser in das Naherholungsgebiet Diepental in Leichlingen. Vor Ort konnte Waldemar Becker als Anwohner und Ortskundiger dem Patienten und seiner Frau mit Rat und Tat zur Seite stehen. So konnte der Patient, unterstützt durch die Malteser, tatsächlich noch einmal einen waldfrischen Pilz sammeln und die Ruhe des Waldes genießen.
Vermittelt wurde der Einsatz des "Herzenswunsch-Krankenwagens" durch das Team des Ambulanten Palliativzentrums Leverkusen (APZ). Das APZ betreut schwerstkranke und sterbende Menschen in Leverkusen, Leichlingen und Burscheid. Der Malteser Hilfsdienst Leverkusen und das Ambulante Palliativzentrum sind seit mehr als zwei Jahren enge Kooperationspartner.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.198

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Ambulantes Palliativzentrum"

Weitere Meldungen