Mit den Pfeiltasten ← → am Computer blättern

Schlebuschrather Kirche, Schild


Hier stand bis zu ihrem Abbruch (1828) die St.-Andreas-Pfarrkirche von Schlebuschrath; 1810 Verlegung des Gottesdienstes nach Schlebusch. Ersterwähnung im 1230; rechteckige Saalkirche aus dem 12. Jahrhundert. Bau eines Turmes vor 1490. Gezelinus an dieser Kirche beerdigt (12. Jahrhundert)
Grab 1640 bestätigt.

Aufnahmedatum: 11.05.2020

Stadtteil: Alkenrath


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 823


Stadtteile
Alkenrath
Bergisch Neukirchen
Bürrig
Hitdorf
Küppersteg
Lützenkirchen
Manfort
Opladen
Quettingen
Rheindorf
Schlebusch
Steinbüchel
Waldsiedlung
Wiesdorf