Bürgermeisteramt, Denkmaltafel


Ehemaliges Bürgermeisteramt Küppersteg
Erbauungsjahr 1891/92

1889 schieden die Gemeinden Wiesdorf und Bürrig aus dem Bürgermeistereiverband mit Opladen und bildeten eine Selbständige Bürgermeisterei mit eigenem Verwaltungschef. Ihren Namen erhielt sie nach dem Bahnhof Küppersteg, in dessen Nähe das Bürgermeisteramt errichtet wurde. Die vergleichsweise aufwändige Gestaltung und die auffällige Farbgebung betonen die Bedeutung des dreiseitig verklinkerten Ziegelsteinbaus. Im Erdgeschoß befanden sich der Versammlungsraum für den Rat und die Büroräume, im Obergeschoß war die Wohnung des Bürgermeisters. Nach Bau des Rathauses in Wiesdorf 1910 wurde das Gebäude zunächst als Sparkasse, dann als Post genutzt. 2007 wurde es grundlegend saniert.

Aufnahmedatum: 22.07.2016

Stadtteil: Küppersteg


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.244