Stadtplan Leverkusen
08.12.2010 (Quelle: Polizei)
<< Gesund und fit ab 55   Sprechzeiten der AGL Leverkusen >>

Kneipe hatte zu - gelangweilte Einbrecher festgenommen


In der vergangenen Nacht (7. Dezember) hat eine Mitarbeiterin (38) eines Discounters in Leverkusen-Rheindorf zwei Einbrecher (21, 23) auf frischer Tat ertappt. Die alarmierten Polizisten nahm das Duo noch vor Ort fest.

Gegen 23 Uhr hatte die aufmerksame 38-Jährige über Notruf 110 die Polizei informiert: "In unserer Filiale in der Felderstraße ist Alarm ausgelöst worden. Ich bin jetzt dort. In der Eingangstür ist ein Loch und im Laden befinden sich zwei Männer", so die Melderin gegenüber der Polizei. Die Streifenbeamten trafen die beiden Täter noch im Inneren des Geschäftes an. Der Jüngere von beiden hockte im Kassenbereich vor einem Zigarettenautomaten. In aller Seelenruhe verstaute er seine Beute - Zigarillos, Tabak und Spirituosen - in Einkaufstüten des Lebensmittelmarktes. Er bemerkte die Beamten erst, als diese ihm sinngemäß zuriefen: "Achtung, Polizei! Erheben Sie sich langsam und kommen Sie zu uns!" Dieser Aufforderung kam er sofort nach und ließ sich, genau wie sein Komplize, widerstandslos festnehmen.
Neben der eingetretenen Eingangstür fanden die Polizisten noch zwei weitere Einkaufstüten mit Diebesgut.

Gegenüber der Polizei äußerten das Duo, sie hätten eigentlich ihre Stammkneipe aufsuchen wollen. Da diese aber schon geschlossen war, beschlossen sie, stattdessen in den Supermarkt einzubrechen.
Der polizeibekannte 21-Jährige sowie sein Mittäter müssen sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.12.2010 20:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter