Unfälle durch Unachtsamkeit


Archivmeldung aus dem Jahr 2008
Veröffentlicht: 24.06.2008 // Quelle: Polizei

Weil sich Verkehrsteilnehmer nicht richtig konzentriert hatten, ist es am Montag (23.06.) zu zwei Unfällen im Leverkusener Stadtgebiet gekommen.

Am späten Nachmittag suchte ein 30-jähriger Autofahrer nach einem Restaurant und fuhr daher sehr langsam über die Quettinger Straße.
Als er mit Warnblinklicht und Schrittgeschwindigkeit in die Kreuzung mit der Jakobi-/Jakob-Fröhlen-Straße einfuhr, schaltete die Fußgängerampel schon wieder auf Grünlicht. Eine 72-jährige Radlerin überquerte daher die Fahrbahn und wurde von dem VW Golf erfasst. Die Seniorin musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der zweite Unfall ereignete sich am frühen Abend in Opladen. Ein 15-jähriger Mofafahrer fuhr hinter einem Klein-Lkw über die Pommernstraße. Nach seinen Angaben schaute er nach rechts in die Stauffenbergstraße und übersah dabei, dass der Lkw anhielt. Er prallte auf das Heck des Fahrzeuges und musste seine dabei erlittenen Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen.
Doch damit war das Pech des jungen Mannes noch nicht vorüber. Bei der Untersuchung seines Mofas stellten die Ordnungshüter technische Veränderungen fest, die für eine höhere Geschwindigkeit sorgten. Die Sicherstellung seines Zweirades und eine gesonderte Strafanzeige waren die Folgen.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.538

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei"

Weitere Meldungen