Spiegelburg, Esser und Förster verhelfen Deutschland zum Vize-Titel


Archivmeldung aus dem Jahr 2013
Veröffentlicht: 23.06.2013 // Quelle: TSV Bayer 04

Nach dem gestrigen ersten Tag lag das deutsche Team bei der Team-Europameisterschaft in Gateshead (Großbritannien) nach dem Disziplinsieg von Silke Spiegelburg und Platz zwei von Markus Esser noch auf Goldkurs. Doch am Sonntag holte Vorjahressieger Russland auf und gewann mit 354,5 Punkten vor Deutschland (347,5) und Großbritannien (338).

Selbstbewusste stieg Stabhochspringerin Silke Spiegelburg erst bei 4,40 Metern und einem blitzsauberen Sprung in den Wettkampf ein. Nach 4,50 Meter im zweiten überquerte die Deutsche Meisterin 4,60 Meter im Dritten und sicherte sich bei schwierigen Windbedingungen den Tagessieg. „Ich habe zwölf Punkte geholt und zum ersten Mail bei der Team-EM gewonnen. Ich bin sehr zufrieden“, sagte Silke Spiegelburg.
Elf Punkte steuerte Hammerwerfer Markus Esser dem deutschen Team bei. Mit 76,32 Metern sicherte er sich Rang zwei, hinter Pawel Fajdek aus Polen (77m). „Schade, dass ich nicht gewonnen habe“, sagte Markus Esser, dem nur noch 1,01 Meter zur Norm (79m) für die Weltmeisterschaft in Moskau (10.-18.08) fehlt. „Ich arbeite weiter an der WM-Norm, die ich bald abhaken möchte.“
Ersatzläuferin Julia Förster feuerte ihre Staffelkolleginnen an und beobachtete von der Tribüne aus die 3:31,83 Minuten, die das DLV-4x400-Meter-Quartett als Sechstplatziertes über die vier Stadionrunden brauchte.
Dann feierte das deutsche Team den Vize-Europameistertitel.


Bayer-Leichtathletik
Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.344

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen