König Hermann lässt Quettinger Schützen jubeln


Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 21.05.2011 // Quelle: Quettinger Schützen

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Quettingen hat wieder einen König.
Mit dem 165. Schuss holte Hermann Dahmen den Vogel um 19 Uhr von der Stange.
„Ich konnte es gar nicht glauben, als der Vogel fiel“, so der 66-jährige Elektromeister in Rente.
Gemeinsam mit Königin Bärbel regiert er jetzt ein Jahr lang.
„Mit Hermann Dahmen haben wir einen tollen König“, so Stefan Hebbel, Pressesprecher und Königsadjutant.
„Er ist seit über 40 Jahren in der Schützenbruderschaft aktiv, er ist ein wesentlicher Teil des Herzens und der Seele des Vereins.“

Hutkönig wurde der 71-jährige Rentner Hans-Gerd Schmitz gegen 20 Uhr mit dem 167. Schuss.
Den Wettbewerb um den Paul-Hebbel-Jubiläumspokal konnte Georg Lukas (63) mit dem 114. Schuss für sich entscheiden.
König der Könige wurde Friedel Weyer.

Die Wettbewerbe um die Würden der Jungschützen wurden mit dem Luftgewehr ausgetragen.
Jungprinz wurde der 21-jährige Kfz-Mechatroniker Jan Tolksdorf mit 47 Ringen. Er gewann den Titel damit zum 3. Mal in Folge.
Die Würde der Tellprinzessin erlangte die 12-jährige Schülerin Lara Weistroffer mit 40 Ringen.

Die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft freut sich nun auf die Krönung ihrer neuen Majestäten, gefolgt von einem rauschenden Krönungsball.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 4.023

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Quettinger Schützen"

Weitere Meldungen