Stadtplan Leverkusen
13.02.2020 (Quelle: PalliLev)
<< Selbsthilfegruppe Diabetes   Bayer treibt Innovation und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft mit branchenführender Pipeline und Investitionen voran >>

Spende für das PalliLev


Große und kleine Spenden helfen mit, dass in Steinbüchel ab Herbst 2020 PalliLev, das erste stationäre Hospiz für Leverkusen, seine Arbeit aufnehmen kann. Darunter auch kleinste Beträge von Kindern und Schülern, die aber dadurch einen besonderen Wert bekommen. Größere Spenden kommen zumeist von Firmen oder Institutionen. Daher waren die PalliLev-Verantwortlichen besonders überrascht und erfreut, als die Burscheider Eheleute Peter und Brigitte Kruppe als Privatleute eine Spende von 12.000 Euro überreichten. Das Geld soll gezielt in die Einrichtung zweier Zimmer im zukünftigen Hospiz fließen. Manfred Klemm und Christoph Meyer zu Berstenhorst von PalliLev bedankten sich bei der symbolischen Scheckübergabe für dieses herausragende Engagement der Eheleute Kruppe.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.02.2020 18:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter