Stadtplan Leverkusen
19.07.2019 (Quelle: Gut Ophoven)
<< U20-EM: Tim Eikermann verpasst Finaleinzug   Aktuelle Baustellenübersicht >>

Schöner wohnen!


Geburtstagsgeschenk für das NaturGut Ophoven – erstmals brüten hier Mauersegler
Hausbegrünungen sind gut fürs Klima und die Artenvielfalt

Jedes Haus kann für Menschen und für die Natur Raum zum Leben bieten. So sehen begrünte Häuser nicht nur schön aus sondern verbessern auch unser Stadtklima. Ein Quadratmeter Efeu, Wein oder Geisblatt kühlt, bindet Staub oder bis zu 2,3 Kilogramm Kohlendioxid pro Jahr und wandelt es in Sauerstoff um. Eine begrünte Fassade bietet auch Schutz- und Wohnraum für zahlreiche Vogelarten. „Jeder Untermieter – sei es ein Mauersegler, Haussperling oder auch eine Schwanzmeise hat eigene Ansprüche – aber die sind von uns aber leicht zu erfüllen“, erklärte Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGut Ophoven. Besonders Efeu biete eine Nahrungsquelle für viele Vögel, wenn sonst nichts mehr zu finden ist, so der Vogelkundler.

Besonders froh ist das NaturGut Ophoven darüber, dass in diesem Jahr wieder die Mauersegler eingezogen sind. Seit Jahren blieben die Nistkästen, die extra für sie ins Mauerwerk des Hauptgebäudes eingelassen wurden, leer oder wurden von anderen Vogelarten genutzt, erklärte Hans-Martin Kochanek. Jetzt wurden sie von den schnellen Flugkünstlern wiederentdeckt. Rainer Morgenstern vom Leverkusener Naturschutzverein NABU stellte auf dem NaturGut Ophoven die zahlreichen Nisthilfen vor, die bei Renovierung der Hausfassaden leicht einzubauen sind. „Wir beraten Wohnungsbaugesellschaften und private Bauherren gerne, wenn sie Nisthilfen für Vögel ins Mauerwerk oder in die Isolierung einbringen wollen“, so der stellvertretende Vorsitzende des NABU. So machen Mauersegler z.B. keinen Dreck. Die Fassade bleibt sauber. Die besonderen Vögel, die bis zu 200 Stundenkilometer fliegen können, kommen nur zum Brüten in den Nistkasten. Sie schlafen, essen und paaren sich in der Luft.

Vorteile der Fassadenbegrünung: Efeu, wilder Wein, Knöterich …
1. Energieeinsparung: Reduktion des Heizwärmebedarfs und Kühlbedarfs
2. Anpassung an den Klimawandel, Reduktion Luftbelastung: Sauerstoffanreicherung der Luft; Reduktion Feinstaubbelastung
3. Materialschutz: Schutz vor Starkregen, Hagelschlag und UV-Strahlung, Schutz vor Temperaturextremen und –schwankungen
4. Schallschutz in den Straßenschluchten
5. Für uns alle: Lindern Stress und senken den Blutdruck
6. Artenschutz: Eine große Zahl verschiedener Tiere findet hier ihren Nistplatz, ihre Sonnen-/Schattenplätze, Verstecke, Witterungsschutz und Nahrungsplatz. Besonders effektiv ist Efeu: Nutzen für Vögel und auch viele nützliche Insekten an den Blüten und im Herbst und auch für die spezialisierte Efeu-Seidenbiene.

Untermieter und ihre Bedürfnisse:

Mauersegler: Freier Einflug, Spalt: 6,5 cm x 3,5 cm, dahinter Platz wie Schuhkarton
Meise: Nistkasten. Einflug Blaumeise: 28mm, Kohlmeise 34 mm
Schwanzmeise, grauer Fliegenschnäpper: Nest geschützt in der Fassadenbegrünung
Fledermäuse: Einflug kleiner Spalt. Platz für die Wochenstube: wie ein Schuhkarton
Star: Einflugloch: 40mm oval
Hausrotschwanz, Rotkehlchen: Halbhöhle, Einflug ca. 15 x 10cm
Mehlschwalben: bauen Nest selber – Bedarf: Lehmpfütze; oder Kunstnest
Dohle: großer Kasten mit Einflug ca. 9 cm Durchmesser.

Informationen zu Nisthilfen:

InfoTreff der Naturschutzverbände NABU und BUND Leverkusen
Gustav-Heinemann-Str. 11, 51377 Leverkusen
Tel. 0214 / 50 64 24

Öffnungszeiten:
Montag/Donnerstag von 16.30 - 18.30 Uhr; Mittwoch/Samstag von 10 bis 12 Uhr
In den Schulferien ist der InfoTreff nur samstags geöffnet.


Bilder, die sich auf Schöner wohnen! beziehen:
19.07.2019: Kochanek und Morgenstern mit Einbaunistkästen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.07.2019 13:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter