Stadtplan Leverkusen
18.01.2019 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Reparaturwertstatt am Samstag, 26.01.2019, 10-16 Uhr, in Wiesdorf   Rheinbrücke Leverkusen: Bauarbeiten für neues Baubüro >>

Lokales Engagement in Hitdorf weiter auf Rekordniveau: Fördermittel in Höhe von fast 17.000 Euro bewilligt


Das lokale Engagement in Hitdorf bleibt – auch dank der Förderung aus Mitteln des Hitdorfer Verfügungsfonds – weiter auf Rekordniveau. Der Beirat, der über die Vergabe dieser Mittel entscheidet, hat in seiner letzten Sitzung 2018 erneut sieben Projekte mit einem Fördervolumen von fast 17.000 Euro bewilligt. Dank dieser Bewilligungen können bereits gut eingeführte Projekte im Jahr 2019 weitergeführt werden. Das gilt zum Beispiel für den sehr beliebten Hitdorfer Seniorentanztee und auch für das Programm "Gesund in Hitdorf". Beide Projekte sollen im neuen Jahr so entwickelt und stabilisiert werden, dass sie dauerhaft – auch ohne Förderung – im Stadtteil angeboten werden können.
Die Termine für all diese Angebote finden sich im neuen Hitdorfer Vereinskalender für das Jahr 2019, dessen Druck ebenfalls durch den Verfügungsfonds finanziell unterstützt wurde und der an zahlreichen Stellen im Stadtteil zur kostenlosen Mitnahme ausliegt.
Im Rahmen seiner Sitzung hat der Beirat zum Hitdorfer Verfügungsfonds auch neue attraktive Angebote für die Hitdorferinnen und Hitdorfer ermöglicht: So wurde die Grundfinanzierung für den gemeinsamen "Mittagstisch im Stübchen" bewilligt – ein Angebot, das von Ehrenamtlerinnen aus dem Stadtteil unter Federführung des Vereines "Leben in Hitdorf e. V." dienstags und donnerstags durchgeführt wird. Informationen gibt es unter: mittagstisch.hitdorf@gmail.com.
Ebenfalls getragen durch den Verein "Leben in Hitdorf e. V." soll künftig ein neues Comedy-Format das kulturelle Angebot in Hitdorf bereichern. Die lokale Kultur möchte auch der Verein "Villa Zündfunke e.V." stärken: Er bietet dank der Förderung aus dem Verfügungsfonds in diesem Jahr erstmalig das Format "Stadtteilkino" an und macht Hitdorf damit zu einer Spielstätte des "Kommunalen Kino" Leverkusen. Geplant sind drei bis vier Filmvorführungen, die ein breites Publikum ansprechen sollen.
Der vom Dezernat für Planen und Bauen mit der Betreuung des Verfügungsfonds beauftragte Stadtteilmanager David R. Froessler freut sich: "Diese und die weiteren bewilligten Projekte zeigen eindrucksvoll, wie groß das lokale Engagement in Hitdorf ist und welch hohen Stellenwert es mittlerweile bei der erfolgreichen Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes für diesen Stadtteil einnimmt."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.01.2019 10:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter