Stadtplan Leverkusen
14.12.2018 (Quelle: Gut Ophoven)
<< In Leverkusen gehen zum 11. Mal die Sterne auf   Über 23.600 Euro für die guten Sachen >>

Klimafreundliches Weihnachten


Weihnachtszeit - das sollte Plätzchenduft, Geschenke und gemütliche Familienzeit bedeuten. Aber für die meisten Menschen bedeutet Weihnachten viel Stress und wenig Besinnlichkeit. „Weihnachten ist die große Zeit des Zuviel, sagte schon der englische Dichter James Henry Leigh Hunt im 19. Jahrhundert. Vielleicht sollten wir uns zur Weihnachtszeit fragen, ob der übertriebene Konsum und die vielen Geschenke überhaupt notwendig sind", sagte Marianne Ackermann, 1. Vorsitzende vom Förderverein NaturGut Ophoven am Freitagmorgen auf einer Pressekonferenz.
Auch das Klima hat an Weihnachten nicht viel zu feiern, erklärte Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGuts Ophoven. „Es fällt mehr Müll an als üblich, der Energieverbrauch steigt und die Straßen sind verstopft“. Die Transporter der diversen Zustelldienste prägen derzeit das Straßenbild, da so viel im Internet bestellt wird, erläuterte der Geschäftsführer des Handelsverbands NRW - Rheinland, Marcus Otto. Er weiß eine Alternative: „Bewusster kaufen wir vor Ort ein. Im Einzelhandel erhalten sie eine gute Beratung. Shoppen im Internet verschärfe nicht nur die Konkurrenzsituation, sondern führe auch zu einer Erhöhung der Lärm- und Schadstoffbelastungen in den Städten durch die Lieferungen“(Belege fehlen).
Um mit viel Freude und klimafreundlich Weihnachten zu feiern, hat das NaturGut Ophoven noch weitere Tipps zusammengestellt.

Geschenke verpacken ohne Müll
Anstatt die Geschenke in Folie oder Glanzpapier zu wickeln, können auch das beliebte Zeitungspapier und schön beklebte Dosen als Geschenkverpackungen genutzt werden. Hübsch verziert mit Namensschild und Deko aus der Natur machen die Geschenke so viel her. Besonders nachhaltig sind auch Stoffsäckchen, die immer wieder benutzt werden können oder Geschirrtücher, die danach noch lange zum Einsatz kommen können.

Klimafreundliche Geschenke
Müssen es teure Geschenke sein? Oft freuen sich Verwandte und Freunde viel mehr über die gemeinsame Zeit oder kreative, selbstgemachte Geschenke.

Geplant Einkaufen mit Einkaufszettel
Vermeidet unnötige „Bauchkäufe“, schont den Geldbeutel und reduziert Lebensmittelverschwendung.

Festtagsbeleuchtung
Im Vergleich zur Lichterkette mit herkömmlichen Leuchtmitteln können moderne LED-Lichter bis zu 80 Prozent Energie einsparen.

Weihnachtsbraten aus der Region
Wer auf den Weihnachtsbraten nicht verzichten will, sollte gutes Bio-Fleisch vor Ort einkaufen. So werden nicht nur die lokalen Bio-Fleischer unterstützt, sondern auch die regionalen Produkte gefördert.


Bilder, die sich auf Klimafreundliches Weihnachten beziehen:
14.12.2018: Marianne Ackermann und Marcus Otto

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.12.2018 02:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter