Gina Lückenkemper glänzt bei Hartings Abschiedsgala


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 02.09.2018 // Quelle: TSV Bayer 04

Das ISTAF in Berlin stand am Sonntag ganz im Zeichen des letzten Wettkampfes von Diskus-Legende Robert Harting. Aber auch Asse vom TSV Bayer 04 Leverkusen mischten vor 45.500 Zuschauern gehörig mit. Allen voran Europameister Mateusz Przybylko und Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper.
Gina Lückenkemper lieferte mit einem starken Finish als Schlussläuferin der in 42,98 Sekunden siegreichen deutschen 4x100-Meter-Staffel eine beeindruckende Vorstellung ab. Zuvor hatte die 21-Jährige bereits im 100-Meter-Einzel als Dritte in 11,18 Sekunden überzeugt. Nach nicht ganz optimalem Start überzeugte die Deutsche Meisterin mit einer grandiosen zweiten Streckenhälfte. „Irgendwie hat es sich heute ein bisschen doof angefühlt“, sagte die Athletin von Uli Kunst schmunzelnd in Bezug auf ihren verhaltenen Auftakt. Die Deutsche U23-Meisterin Jennifer Montag sprintete 11,73 Sekunden.
Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko packte 2,28 Meter im dritten Versuch. Vize-Europameister Maksim Nedasekau (Weißrussland), der 2,30 Meter bewältigte, musste er diesmal Vortritt gewähren. Aber das Duell war nicht das einzige, was an die Europameisterschaften erinnerte. „Die Luft ist langsam raus, dennoch noch einmal vor über 40.000 Zuschauern zu springen, ist der Wahnsinn“, sagte Mateusz Przybylko. „Es macht Spaß, wenn das Publikum mitmacht.“ Douwe Amels übersprang als Fünfter 2,24 Meter.


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Kategorie: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.523

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "TSV Bayer 04"

Weitere Meldungen