Stadtplan Leverkusen
23.02.2018 (Quelle: Werkselfen)
<< OGV-Studienfahrt: "Orte der deutschen Demokratie- und Verfassungsgeschichte (Teil 1)" - 9. bis 13. Mai 2018   Lauterbach wirbt für Groko >>

Der TSV Bayer Leverkusen steht für ein Geben und Nehmen


Am vergangenen Sonntag konnten sich die 900 Zuschauer in der Leverkusener Ostermann Arena nicht nur der siegreichen Elfen erfreuen, sondern auch am Auftritt der mehrfachen Deutschen Meisterin Lara Stolle mit ihrer Partnerin Anika Winter. Beide Sportlerinnen starten für den TSV Bayer 04 Leverkusen und haben während der Halbzeitpause mit einer atemberaubenden Rhönrad-Show die Zuschauer gefesselt. Im Interview mit dem Leverkusener Pressedienst lüftet das Ausnahmetalent Lara Stolle das Geheimnis rund um die begeisternden Turndarbietungen…

Wie hat euch euer erster Auftritt bei den Werkselfen gefallen?
Lara Stolle: Unsere Show sollte die Zuschauer faszinieren. Rhönrad inspiriert oft die Zuschauer, weil es die Leute nicht kennen und wir den Leuten zeigen können, wie schön dieser Sport ist. Uns hat es super viel Spaß gemacht und wir haben uns über diese Möglichkeit der Präsentation unserer Sportart sehr gefreut.

Was waren denn deine sportlichen Höhepunkte in deiner jungen Karriere?
Lara Stolle: Mein sportlicher Höhepunkt war definitiv die Weltmeisterschaft 2016 in Cincinati, in den USA. Auch wenn mein Wettkampf sportlich gesehen nicht so erfolgreich verlief, war die Woche unvergesslich. Teil des Teams zu sein und das Feeling dabei, waren einzigartig.

Kommen wir zum Abschluss auf den Gesamtverein zu sprechen: Wie bewertest du die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung der verschiedenen Sportabteilungen des TSV Bayer 04 Leverkusen?
Lara Stolle: Es ist schön, dass auch so „Randsportarten“ wie Rhönrad gesehen werden und von den „größeren“ Sportarten so wie am Sonntag unterstützt werden. Da sieht man ganz klar ein Geben und Nehmen. Die gegenseitige Unterstützung ist demnach einfach super. Wir kommen toll mit den anderen TSV Abteilungen klar und haben in der Vergangenheit auch schon gemeinsame Weihnachtsfeiern gehalten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.02.2018 22:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter