„Gemeinsam durch den Winter“ – Zusammen in der Energiekrise - Informationskampagne der Stadt Leverkusen und ihrer Netzwerkpartner startet


Archivmeldung aus dem Jahr 2022
Veröffentlicht: 26.09.2022 // Quelle: Stadtverwaltung

Die Energiekrise, ausgelöst durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, hat weitereichende Folgen auf das Leben aller Bürger*innen Leverkusens. Einschneidende Energiesparmaßnahmen und explodierende Kosten sind die Folgen, die wir im Privaten und Beruflichen spüren und die für viele zu einer existentiellen Bedrohung werden können.

 

Die Kampagne „Gemeinsam durch den Winter“ bietet die Informations- und Kommunikationsplattform für Angebote, Leistungen und Hilfe der Stadt Leverkusen sowie der Netzwerkpartner, zu denen Organisationen der sozialen Fürsorge, Wohnungsbaugesellschaften und -unternehmen, Mieter- und Eigentümerverbände, Einrichtungen der Arbeits- und Beschäftigungsvermittlung, der Energieversorgung und -beratung und viele mehr gehören.

 

„Gemeinsam durch den Winter“ ist die Botschaft, mit der Leverkusen die Menschen in den kommenden Monaten erreichten möchte. Mehrsprachig, zielgruppengerecht und leicht verständlich stehen Informationen zur Beantragung von unterstützenden finanziellen Leistungen, wichtige Adressen der teilnehmenden Versorgungseinrichtungen, aber auch Termine für Beratung und soziale Kontakte zur Verfügung. Die Kampagnenbausteine werden den Netzwerkpartner zur Verfügung gestellt.

 

Mit der Kampagne legt Leverkusen einen klaren Fokus auf die soziale Versorgung der Bürgerinnen und Bürger während der Energiekrise. Daher wurde die Kampagne von den Presse- und Marketingabteilungen der Stadt, der EVL, der WfL und des NaturGuts Ophoven gemeinsam mit der Sozialplanung der Stadt Leverkusen und dem Kommunalen Integrationszentrum erarbeitet.

 

Mit heutigen Start wird „Gemeinsam durch den Winter“ in den kommenden Monaten bedarfsgerecht angepasst. So wird die Internetseite laufend aktualisiert und ergänzt. Kampagnenmotive können entsprechend gewechselt werden, um beispielsweise Familien, Unternehmen oder Seniorinnen und Senioren anzusprechen.

 

Ziel ist es, „Gemeinsam durch den Winter“ als ernstzunehmendes Anliegen der gesamten Stadt in die Bevölkerung zu tragen, die Menschen zu sensibilisieren und aufeinander acht zu geben, damit frühzeitig dort geholfen werden kann, wo es dringend nötig ist.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 887

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 32955 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4077 Aufrufe

Kommenden Samstag: A1/A59: Verkehrseinschränkungen zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und der Rheinallee

lesen

Platz 3 / 4055 Aufrufe

Änderungen im Bahnverkehr in Leverkusen am Samstag: Leit- und Sicherungstechnikarbeiten in Köln Hbf

lesen

Platz 4 / 3985 Aufrufe

A1: Auftrag zum Bau des zweiten Teilbauwerks der neuen Rheinbrücke Leverkusen vergeben

lesen

Platz 5 / 3806 Aufrufe

Brand in Leverkusen - Bürrig, Küppersteg,Rheindorf, Opladen - Automatische Warnmeldung

lesen

Platz 6 / 3007 Aufrufe

SchülerTicket wird Deutschlandticket

lesen

Platz 7 / 2876 Aufrufe

Donnerstag und Freitag auf der A1: Engpässe im Kreuz Leverkusen-West und in Köln-Niehl

lesen

Platz 8 / 2841 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 9 / 2321 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 10 / 1958 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung in Leverkusen: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen