Stadtplan Leverkusen
15.12.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Currenta hat grüne E-Mobilität im Fokus   60 neue Fahrradboxen im Stadtgebiet: Zuwendungsbescheid liegt vor >>

Anhörungsverfahren läuft - Leistungserweiterung und Optimierung des ÖPNV- Angebotes auf der Linie 253


Der Rat der Stadt Leverkusen und der Kreistag des Rheinisch-Bergischen-Kreises haben auf der Linie 253 umfangreiche ÖPNV Leistungserweiterungen beschlossen. Das bestehende Angebot soll durch Taktverdichtungen auf allen Linienabschnitten und an allen Verkehrstagen erheblich verbessert werden. Die Linie wird von der wupsi GmbH betrieben.

Die Umsetzung der Maßnahmen sollte eigentlich zum bevorstehenden Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2020 erfolgen. Im Rahmen des notwendigen eingeleiteten Anhörungsverfahren durch die Bezirksregierung Köln sind Einwendungen von Verkehrsunternehmen gegen die Leistungserweiterungen eingegangen, die die Umsetzung zum geplanten Zeitpunkt verhindern. Die Bezirksregierung prüft diese Einwendungen derzeit. Daher fährt die Linie 253 vorerst im unveränderten Takt.

Sobald eine Genehmigung der Bezirksregierung Köln zu den geplanten Leistungserweiterungen vorliegt, soll die Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
21.08.2020: Linie 253, Vorlage 2020/3813

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.12.2020 00:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter