Drei Rekorde für Engel, EM-Norm für Pollap - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1118 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1070 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 783 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 761 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 746 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 736 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 7 / 736 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 8 / 732 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 723 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 720 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Drei Rekorde für Engel, EM-Norm für Pollap

Veröffentlicht: 19.10.2020 // Quelle: TSV Bayer 04, Nico Feißt

Eine EM-Norm, drei deutsche Rekorde, 27 Bestzeiten und ein neuer Kaderathlet: Die Ausbeute der vier Para Schwimmer des TSV Bayer 04 Leverkusen bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Berlin war nahezu optimal.
Tobias Pollap durfte erst am letzten Tag der IDM jubeln: Über 50 Meter Schmetterling knackte er im Finale in 32,30 Sekunden die geforderte Norm für die verschobenen Europameisterschaften im kommenden Jahr im portugiesischen Funchal und belohnte sich für die harte Arbeit der vergangenen Monate.
Taliso Engel gelangen über 50 Meter Brust in 29,94 Sekunden, über 50 Meter Schmetterling in 27,50 Sekunden und über 200 Meter Freistil in 2:04,92 Minuten gleich drei deutsche Rekorde in seiner Startklasse, dazu gesellen sich im Vorlauf über 50 Meter Schmetterling sowie über 50 und 100 Meter Freistil drei weitere persönliche Bestzeiten. Die Paralympics-Norm konnte der 18-Jährige erneut unterbieten und wurde zudem für seinen überraschenden WM-Titel im vergangenen September als Para Schwimmer des Jahres 2019 ausgezeichnet.
Maurice Wetekam war ebenfalls flott unterwegs und bestätigte seine Leistung als NK1-Kaderathlet mehrfach. Insgesamt elf Mal durfte sich der 14-Jährige über persönliche Bestzeiten freuen, teilweise sogar in Vorlauf und Finale: Über 50, 100 und 200 Meter Brust, 50, 200 und 400 Meter Freistil sowie über 200 Meter Lagen.
Carl-Frederick Droste schaffte es über 400 Meter Freistil in 5:41,26 Minuten ganz knapp, die geforderte Punktzahl für den NK1-Kader zu erfüllen und zeigte mit 13 persönlichen Bestzeiten, dass er topfit ist: Über 50, 100 und 200 Meter Rücken, über 50, 100, 200 und 400 Meter Freistil sowie über 50 Meter Schmetterling schwamm er schneller als je zuvor.
„Die Leistungen waren einfach stark, ich habe teilweise am Livestream richtig mitgezittert“, sagt Leverkusens Parasport-Geschäftsführer Jörg Frischmann: „Unsere Trainer haben trotz der schwierigen Bedingungen in diesem Jahr hervorragende Arbeit geleistet.“


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.322
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04, Nico Feißt