Stadtplan Leverkusen
16.09.2020 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Amtliches Endergebnis der Kommunal- und Integrationsratswahl festgestellt   Stadtelternrat begrüßt die startende Elternbeteiligung in der Tagespflege >>

Stichwahl am 27. September: Abstimmung auch per Briefwahl möglich


Am Sonntag, 27. September 2020, findet die Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters zwischen Amtsinhaber Uwe Richrath (SPD) und Frank Schönberger (CDU) statt. Die Wahlberechtigung zur Kommunalwahl gilt auch für die Stichwahl. Neue Wahlbenachrichtigungen werden nicht versendet.

Wer seine Wahlbenachrichtigungskarte nicht mehr hat, kann trotzdem im jeweiligen und bereits von der Kommunalwahl bekannten Wahllokal wählen. Ein gültiger Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) reicht aus. Die Wahllokalsuche ist online möglich: https://www.wahlschein.de/IWS/start.do?mb=5316000

Auch für die Stichwahl kann per Briefwahl abgestimmt werden. Wer schon mit der Briefwahl für die Kommunalwahl auch die Stichwahl 27. September beantragt hat, bekommt die Wahlunterlagen automatisch zugeschickt. Wer sich hier nicht sicher ist, kann sich beim Wahlamt informieren unter Tel. (0214) 406-5513.

Die Briefwahl für die Stichwahl kann auf verschiedenen Wegen beantragt werden:
• Online (https://www.wahlschein.de/IWS/start.do?mb=5316000 )
Dauer: bis zum 22. September, 24.00 Uhr. Werden die Briefwahl-Unterlagen im Wahlamt abgeholt zusätzlich bis 25. September, 18.00 Uhr.
QR-Code: Auf den Wahlbenachrichtigungen ist ein Code aufgedruckt. Wird dieser mit einem Smartphone gescannt, gelangt man zum Online-Antrag.
• Per E-Mail: 360-wahlenstadt.leverkusen.de (Bitte den Namen, das Geburtsdatum und die Adresse für die Zusendung der Unterlagen angeben). Dauer: bis 22. September, 24.00 Uhr.
• Per Post: formlos. Der Postweg (Dauer) sollte beachtet werden. Anträge müssen bis 22. September, 24.00 Uhr im Wahlamt vorliegen.
Die Briefwahlunterlagen können auch für eine auswärtige Versandanschrift angefordert werden. Auch hier sollte der Postweg (Dauer)beachtet werden. Notwendig sind zudem die genaue Bezeichnung der Unterkunft/den Namen des Wohnungsgebers und die vollständige, auswärtige Adresse.
• Persönlich im Rathaus: Dort kann die Briefwahl ab Donnerstag, 17. September, beantragt und der Stimmzettel direkt vor Ort ausgefüllt werden. Das geht auch ohne Wahlbenachrichtigung. Dafür wird jedoch der Personalausweis oder der Reisepass benötigt. Dauer: bis 25. September, 18.00 Uhr.

Mit einer unterschriebenen Vollmacht können Briefwahlunterlagen auch für einen Dritten beantragt werden. Zum Formular mit Vollmacht: https://www.leverkusen.de/rathaus-service/downloads/rathaus/wahlen/Wahlscheinantrag_KW2020__003_.pdf

Öffnungszeiten des Briefwahlbüros im Rathaus (4. Etage):
Montag, Dienstag: 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Freitag (25. September): 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2020 12:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter