Stadtplan Leverkusen
15.09.2020 (Quelle: Bayer Giants)
<< Stadtradeln 2020: Weniger Teilnehmer aber fast das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr   Italienische Küche – Anders als auf der Speisenkarte! >>

Zwei Neuzugänge für die Zweitvertretung


Simon Mueller-Landsvik und Simon Obi verstärken das Regionalliga-Team der BAYER GIANTS Leverkusen in der Saison 2020/21. Beide sollen der Rotation der Rheinländer zusätzliche Qualität verleihen.

Dabei ist Erstgenannter in Leverkusen nicht unbekannt, spielte Mueller-Landsvik doch bereits vor drei Jahren in der NBBL der Farbenstädter. Damals markierte der Deutsch-Norweger in der U19-Bundesliga 10,2 Punkte und verteilte 3,8 Assists pro Begegnung. Gleich im Anschluss wechselte der gebürtige Düsseldorfer in die USA an die University of California, Santa Cruz in die NCAA lll. Dort war er in 44 von insgesamt 51 Partien als Starter auf dem Feld und erzielte in der vergangenen Saison 5,9 Zähler pro Spiel. Doch Mueller-Landsvik verfügt nicht nur über College-Erfahrung, sondern war auch auf internationalem Parkett bereits für die norwegische U18-Nationalmannschaft unterwegs. Bei der U18-Europameisterschaft 2017 der C-Gruppe war der mittlerweile 20-Jährige mit 11,3 Punkten pro Partie der zweitbeste Korbjäger seiner Nation.

Auch Simon Obi ist neu in der Farbenstadt und möchte sich in der 1. Regionalliga West beweisen. Der 24-Jährige ist auf den Positionen unter dem Brett Zuhause und ist mit 1,98 Meter und 95 Kilogramm athletisch sehr gut ausgebildet. In der Vorsaison war er für die ETB Wohnbau Miners aus Essen aktiv, welche am Saisonende absteigen mussten. Doch dies war sicherlich nicht die Schuld unseres Neuzugangs, der mit guten Mittelwerten von 7,3 Punkten und genauso vielen Rebounds zu überzeugen wusste. Jetzt möchte der aus Freiburg stammende Forward in Leverkusen für reichlich Zähler im BAYER-Dress sorgen.

Karsten Schul, Cheftrainer der BAYER GIANTS Zweitvertretung, freut sich über seine beiden Neuzugänge: „Ich bin mir sicher, dass beide Spieler uns ohne jeden Zweifel helfen werden. Simon Mueller-Landsvik ist ein Point Guard, der auch auf der Zwei aushelfen kann und ein tolles Auge für den Mitspieler hat. Er ist ein starker Ballhandler, der auch in der Verteidigung Akzente setzen kann. Simon Obi ist ein sehr vielseitig einsetzbarer Spieler, der bei uns vorrangig auf der Vier und Fünf auflaufen soll. Er besitzt einen soliden Mitteldistanzwurf und ist ein sehr kommunikativer Typ, der mit seiner offenen Art sehr gut ankommt. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich zwei ambitionierte Jungs für unser Programm entschieden haben!“

Aktuell arbeiten die GIANTS ll hart im Training, um bestmöglich vorbereitet in die Saison zu starten. Diese beginnt am 26.09.2020 mit einem Auswärtsspiel bei den BSV Münsterland Baskets in Wulfen.

Im Kader des TSV Bayer 04 Leverkusen ll (Stand 15.09.2020) stehen aktuell: Karsten Schul (Headcoach), Henning Kuhl (Assistant Coach), Simon Mueller-Landsvik (PG/SG), Simon Obi (PF/C), Justin Gnad (SF/PF), Michel Vollberg (SF/PF), Marcel Sagemüller (C), Benjamin Nick (PF/C) Sören Queck (SG/SF), Daniel Merkens (PG/SG), Lennard Winter (PG/SG), Niklas Funk (PG) und Thomas Fankhauser (SF/PF)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.09.2020 20:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter