Stadtplan Leverkusen
09.07.2018 (Quelle: Kunstverein)
<< Tampere: U20-WM mit Sylvia Schulz und Bo Kanda Lita Baehre beginnt   Katharina Molitor wirft EM-Norm >>

Zukunft Kultur, Teil 2


Die Diskussion geht in die zweite Runde: Nach der Auftaktveranstaltung am 22. April werden wird der Kunstverein nun mit Kulturschaffenden der Stadt die „Zukunft Kultur in Leverkusen“ diskutieren.

INHALT:
Neue Netzwerke, Kommunikationswege und individuelle Ziele
Die Fragen des Kusntvereins dabei: Welche Angebote wünscht Leverkusen? Worauf können wir stolz sein? Kennen wir unser Kulturangebot? Was muss besser laufen und wie erreichen wir das? Wo begünstigen oder behindern sich kommerzielle und nichtkommerzielle Angebote? Was können beide voneinander lernen? Wie läuft es in anderen Städten?

TEILNEHMER:
Oberbürgermeister Uwe Richrath
Petra Clemens vom Jungen Theater Leverkusen
Katharina Meierjohann, Künstlerbunker
Anke Holgersson von der KulturStadtLeverkusen
Tobias Sauter, Musiker und Vorstand Jazz-Lev

Moderation: Claudia Waiblinger

MITDISKUTIEREN ausdrücklich erwünscht. Als Wortmeldung während oder schriftlich vor der Veranstaltung.

Podiumsdiskussion „Zukunft Kultur in Leverkusen“ am 12. Juli, 19.30 Uhr in den Räumen des Kunstvereins Leverkusen, Remisen von Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Straße 80, 51377 Leverkusen.

AUSBLICK:
Im September ist eine dritte Diskussion mit Schülerinnen und Schülern geplant. Gegen Ende des Jahres wird die Wirtschaft zum Thema „Zukunft Kultur in Leverkusen“ zu Wort kommen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.07.2018 08:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter