Stadtplan Leverkusen
10.06.2018 (Quelle: Polizei)
<< Katarina Mögenburg siegt in Sinn   Begegnung IV eröffnet >>

Raubüberfall auf 37-Jährigen scheitert - Zeugensuche


Opfer leicht verletzt

Unbekannte Täter haben Freitagnacht (8./9. Juni) einen Mann (37) im Leverkusener Stadtteil Lützenkirchen überfallen und verletzt.

Gegen 1.40 Uhr kam der 37-Jährige von der Arbeit nach Hause. Vor seinem Wohnhaus in der Lützenkirchener Straße stellte er sein Fahrzeug ab. Auf dem Weg zur Haustür traten plötzlich drei mit Sturmhauben maskierte Männer auf ihn zu. Unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe verlangte das Trio, dass der Mann seine Taschen leeren und Bargeld herausgeben sollte. Als das Opfer die Waffe von sich wegdrückte, schlug ihm einer der Täter mit einem Metallbaseballschläger auf den Kopf. Nachdem der 37-Jährige zu Boden stürzte und um Hilfe rief, flüchteten die Räuber in Richtung Breslauer Straße. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen.

Die etwa 20 Jahre alten Täter sind 1,70 bis 1,75 Meter groß. Zum Tatzeitpunkt waren sie komplett schwarz bekleidet und trugen ebenfalls schwarze Basecaps.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.06.2018 13:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter