Patientenseminar zu Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 30.05.2018 // Quelle: Klinikum

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, von der Entzündung bis hin zur Krebserkrankung, haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Zu den neuesten Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten bietet das Klinikum Leverkusen am Mittwoch, dem 6. Juni 2018, eine Informationsveranstaltung an.
Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ, dem in der Öffentlichkeit nur wenig Aufmerksamkeit zuteil wird. Dabei haben chronische Bauchspeicheldrüsenentzündungen mit intensiven chronifizierten Schmerzen, Stoffwechselstörungen und Mangelernährungssyndromen sowie Krebserkrankungen in diesem Organ in den letzten Jahren deutlich an Häufigkeit zugenommen. Die Tendenz steigt: Für das Jahr 2013 wird prognostiziert, dass der Bauchspeicheldrüsenkrebs die zweithäufigste Todesursache aller Krebsarkrankungen nach dem Brustkrebs darstellen wird.

Aufgrund der komplexen Organfunktion erfordert die Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ein enges Zusammenspiel unterschiedlicher Fachdisziplinen. Federführend ist die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie unter der Leitung von Klinikdirektor Prof. Dr. Nico Schäfer an der Behandlung der betroffenen Patienten beteiligt. Schäfer, der zuletzt als leitender Oberarzt der Uniklinik Bonn beschäftigt war, ist seit Juni 2017 im Klinikum Leverkusen tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung und hervorragende Expertise, von der komplexen Diagnose bis hin zur hoch komplizierten Operation. Eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit besteht insbesondere mit den Bereichen Onkologie (Klinikdirektor: Prof. Dr. Utz Krug), Gastroenterologie (Klinikdirektor: Prof. Dr. Henning Adamek) und Ernährungsmedizin des Klinikums Leverkusen.

Ein Patientenseminar der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie (Klinikdirektor: Prof. Dr. Nico Schäfer) bietet Betroffenen, Angehörigen und anderen Interessierten einen aktuellen Überblick über die neuesten Diagnose- sowie medikamentösen, interventionellen und operativen Behandlungsmöglichkeiten. Ein Schwerpunkt soll insbesondere auch auf der Darstellung von speziellen ernährungstherapeutischen Strategien bei gutartigen und bösartigen Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sowie nach großen Operationen liegen. Das abwechslungsreiche, interessante Programm schließt auch genügend Zeit für persönliche Gespräche mit allen Rednern und beteiligten Spezialisten mit ein.

Unterstützt wird das Patientenseminar von der örtlichen Selbsthilfegruppe für Menschen mit Krebserkrankungen der oberen Verdauungsorgane (www.krebs-selbsthilfe-lev.de).

Das Patientenseminar findet statt am

Mittwoch, 06.06.2018, 17.00-20.00 Uhr
im Klinikum Leverkusen,
Am Gesundheitspark 11, 51375 Leverkusen
in Gebäude 1.A, UG, Hörsaal

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.711

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Klinikum"

Weitere Meldungen