Stadtplan Leverkusen
29.01.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Jahrestreffen des Sängerkreises Leverkusen/Rhein-Wupper   Herrensitzung der Rheindorfer Burgknappen >>

Gold für das Geburtstagskind Mareike Arndt im Fünfkampf – Hallen DM


Bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften am 28./29.01.2017 holte sich Mareike Arndt im Fünfkampf den Titel.

Schon der Einstieg über die 60 Meter Hürden in 8,73 Sekunden ist ihr hervorragend gelungen. Bei der zweiten Disziplin, dem Hochsprung, überquerte sie die Latte bei 1,60 Meter und sammelte weitere zahlreiche Punkte für die Gesamtwertung. Doch besonders im Kugelstoßen machte sich Mareike Arndt zu ihrem 25. Geburtstag ein tolles Geschenk. Sie stellte mit 14,53 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf und konnte mit Freude und Adrenalin zum Weitsprung blicken. Bei ihrem besten Versuch landete sie bei 5,90 Meter in der Weitsprunggrube und sammelte bis dahin insgesamt 3.351 Punkte.
Als letzte Disziplin stand der 800 Meter Lauf für die Mehrkämpferinnen auf dem Programm. Mareike Arndt sorgte auch über die 800 Meter für ein weiteres Geburtstagsgeschenk und ein grandioses Wettkampfresultat. Die vier Hallenrunden lief sie in 2:17,40 und erzielte ebenfalls eine neue persönliche Hallenbestleistung. Mit insgesamt 4.210 Punkte setzte sie sich im Fünfkampf bei den Frauen durch und holte sich den Deutschen Hallen-Mehrkampftitel.
Eigentlich habe ich mir gar nichts vorgenommen. Ich wollte einfach hierher kommen und Spaß haben", sagte Mareike Arndt nach ihrem Fünfkampf. Ich bin solide gestartet, ab dem Kugelstoßen wurde es dann gut, fasste die Titelträgerin ihren Wettkampf zusammen.
EM-Teilnehmerin Anna Maiwald ging am Wochenende nicht an den Start. Eine weiter TSV-Favoritin Caroline Klein musste nach dem Kugelstoßen den Wettkampf abbrechen. „Ich bin vor zwei Wochen umgeknickt. „Zwei Wochen konnte ich gar nicht trainieren außer Stabi-Übungen. Dafür war der Start in den Wettkampf erstaunlich gut. Der Hochsprung war dann aber tödlich für den Fuß. Nach einem Anlauf im Weitsprung habe ich gemerkt, dass gar nichts mehr geht“, erklärte sie.
In der weiblichen Jugend U20 erzielte Liv Lakämper mit 3.467 Punkten den vierten Platz.



2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.02.2018: Mareike Arndt mit Hausrekord Zweite
30.01.2018: Klosterhalfen gibt Saisoneinstand

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.01.2017 21:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter