Stadtplan Leverkusen
18.04.2016 (Quelle: Bayer 04)
<< Mann in Asylbewerberunterkunft lebensgefährlich verletzt   Viertelmeiler trainieren unter mallorquinischer Sonne >>

Bayer 04 verkauft seine Anteile am Sicherheitsanbieter BaySecur


Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat seine Geschäftsanteile an der Tochtergesellschaft BaySecur GmbH an den Mitgesellschafter Securitas GmbH Sicherheitsdienste verkauft. Zur Wahrung der optimalen Sicherheit im Stadion wurde mit dem langjährigen Partner ein über mehrere Jahre laufender Dienstleistungsvertrag abgeschlossen. Damit übernimmt Securitas alle Sicherheits- und Kontrollfunktionen in und um die BayArena. Das Unternehmen ist Marktführer der privaten Sicherheitswirtschaft in Deutschland und auch bei zahlreichen Fußball-Bundesligisten und der Nationalmannschaft aktiv.
"Mit dem Verkauf unserer Anteile an BaySecur ist die geplante und im Vorjahr begonnene Neuaufstellung unserer Tochtergesellschaften erfolgreich abgeschlossen", erklärte Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade. "Unser Ziel war es, uns zukünftig noch stärker auf unser Kerngeschäft und die direkt damit verbundenen Organisationen zu konzentrieren und Dienstleistungen so weit wie möglich auf qualifizierte externe Anbieter zu verlagern."
"Wir freuen uns über das in den vergangenen Jahren gewachsene Vertrauen, das nun die Basis einer weiteren Etappe unserer guten Zusammenarbeit ist", sagte Manfred Buhl, CEO Securitas Deutschland. "Wir werden auch in Zukunft als Dienstleister alles dafür tun, dass die BayArena ein Stadion ist, in dem sich die Zuschauer absolut sicher fühlen und auf tollen Fußball konzentrieren können."
Im Rahmen der geplanten Umorganisation hatte Bayer 04 bereits vor einiger Zeit die Marketing GmbH aufgelöst und diesen Bereich innerhalb der Fußball GmbH mit der Kommunikationsabteilung verschmolzen, um Synergien zu nutzen. Gleichzeitig hatte man die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Vermarktungspartner Lagadere in einem Dienstleistungsvertrag geregelt. Auch die Anteile an dem gemeinsam mit HRG Sports Europe betriebenen Reisebüro BaySports Travel wurden an den Partner veräußert - ohne zukünftig auf die professionelle Expertise des langjährigen Partners zu verzichten, der sich im Rahmen eines Servicevertrags weiterhin um alle Reisetätigkeiten des Bundesligisten kümmert. Die Tochtergesellschaft TecArena+, zuständig für alle Dienstleistungen im und um das Stadion, wurde organisatorisch komplett neu aufgestellt und an die zukünftigen Anforderungen angepasst.
Ralf Ziewer, bisher Mit-Geschäftsführer der BaySecur, wird mit sofortiger Wirkung innerhalb der Bayer 04 Fußball GmbH die Leitung des neu gegründeten Bereichs "Unternehmensschutz" übernehmen und direkt an die Geschäftsführung berichten. In seiner neuen Funktion wird Ralf Ziewer auch die Zusammenarbeit mit Securitas koordinieren und für die Planung, Überwachung und Durchführung aller Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich sein. Er ist auch weiterhin der Sicherheitsbeauftragte von Bayer 04 und wird auch künftig dem DFB-Ausschuss "Prävention und Sicherheit" angehören sowie verschiedenen Arbeitsgruppen der Hauptabteilung "Prävention und Sicherheit" innerhalb des Deutschen Fußball Bundes.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.04.2016 13:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter