Stadtplan Leverkusen
27.11.2015 (Quelle: Bayer 04)
<< Wirtschaftswoche: Leverkusen auch dieses Jahr im Mittelfeld   Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche >>

Wendell: Verkehrsdelikt in Köln


Ein "Gefallen" für ein Familienmitglied hat Bayer 04-Abwehrspieler Wendell in Schwierigkeiten mit der Polizei gebracht. Der Brasilianer, zum betreffenden Zeitpunkt zuhause in seiner Kölner Wohnung, hatte in der Nacht zum heutigen Freitag dem telefonisch geäußerten Wunsch seines Bruders entsprochen, diesen mit dem Auto aus einem Lokal abzuholen, wo er mit Freunden den Abend beim gemeinsamen Essen verbrachte. Wendell, der sich stets von seinem Bruder chauffieren lässt, da er selbst nicht im Besitz eines Führerscheins ist, ließ sich zu der Fahrt überreden und geriet in eine Polizeikontrolle. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 0,0 Promille.

"Wendell war naiv und hat einen Fehler gemacht", betont Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler. "Er wollte seinem Bruder helfen. Dies war eine große Dummheit, für die er geradestehen wird."

Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Der 22-Jährige wird sich vollumfänglich kooperativ verhalten und für sein Verhalten die volle Verantwortung übernehmen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.11.2015 16:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter