Stadtplan Leverkusen
20.11.2015 (Quelle: Polizei)
<< Winterdienst am 20.11.2015 bis 23.11.2015   Weihnachtsmarkt 2015: Verkehrslenkende Maßnahmen in Wiesdorf >>

Aktionstag zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs - Polizei zieht positive Bilanz


Die Polizei Köln hat am gestrigen Donnerstag (19. November) einen flächendeckenden Großeinsatz in der Stadtregion Köln und Leverkusen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls durchgeführt. In die Einsatzvorbereitungen sind unter anderem die Erkenntnisse aus dem Prognosesystem "Predictive Policing" eingeflossen.

Nach wie vor sind die Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs in Köln und Leverkusen auf einem hohen Niveau. Bedauerlicherweise hält dieser Trend auch im laufenden Jahr an. Ganz besonders interessant ist die dunkle Jahreszeit für Einbrecher.

"Die Bekämpfung der hohen Fallzahlen an Wohnungseinbrüchen erfordert konsequentes und nachhaltiges Zusammenwirken unserer Einsatzkräfte", erläuterte Einsatzleiter Thomas Sawatzki.

Ziel dieses groß angelegten Einsatzes war es insbesondere, Täter und deren Strukturen zu erkennen. Auch stand die Informationsgewinnung zu den genutzten Fahrzeugen, Routen und Rückzugsräumen im Fokus der Polizeibeamten. Aus diesem Grund führten die Einsatzkräfte über den Tag verteilt mobile und stationäre Kontrollen durch.

Insgesamt haben die Einsatzkräfte bis in die Abendstunden über 380 Personen und mehr als 320 Fahrzeuge überprüft. Dabei fertigten die Beamten 14 Straf- und 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Bei Durchsuchungen verdächtiger Personen und Fahrzeuge beschlagnahmten die Polizisten mehrere abgepackte Konsumeinheiten Marihuana und über 20 Gramm Heroin.

"Durch unsere Kontrollmaßnahmen haben wir am heutigen Tag Wohnungseinbrüche verhindert. Einige überregional aktive Wohnungseinbrecher haben wir überprüft und ihnen unsere Präsenz vor Augen geführt", zeigte sich Kriminaloberrat Thomas Sawatzki zufrieden über den Verlauf und die Ergebnisse. "Auch weiterhin werden wir immer wieder solche Einsätze durchführen und für eine Verbesserung der Sicherheitslage sorgen."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.11.2015 14:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter