Stadtplan Leverkusen
12.11.2015 (Quelle: Wirtschaftsförderung)
<< Persil-Lok: Spenden der Einweihungsfeier für Grundschulkinder   Mobiles Klassenzimmer für die Flüchtlingshilfe eingeweiht >>

„Rütteltest“ der Wirtschaftsjunioren ergänzt die „WfL-Betriebs-Anleitung“


Innovative und gut durchdachte Gründungsideen können sich lohnen: Denn mit der „Betriebs-Anleitung“, die die WfL vor zwölf Monaten eingeführt hat, erhalten Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen mit Potential auf Wunsch ein Gutscheinheft. Damit können sie bei Leverkusener Experten wie Steuerberatern, Rechtsanwälten oder Werbeagenturen kostenfreie Intensivberatungen in Anspruch nehmen. Durch eine Kooperation der WfL mit den Wirtschaftsjunioren Leverkusen/Rhein-Berg erhält die Betriebs-Anleitung jetzt eine praktische Ergänzung: Beim so genannten „Rütteltest“ werden die Gründungswilligen auf Herz und Nieren geprüft.
Wer den Weg in die berufliche Selbstständigkeit sucht, sieht sich häufig mit vielen Fragen konfrontiert. Viele davon lassen sich in der Gründungsberatung beantworten. Für alle anderen Anliegen bietet die WfL seit einem Jahr mit der Betriebs-Anleitung eine Möglichkeit, von kostenfreier Beratung in den Bereichen Gesamtkonzept/Vertrieb, Recht und Verhandlung, Steuern, Marketing und Finanzen Gebrauch zu machen. Zehn Gründerinnen, Gründer und junge Unternehmen mit innovativen und gut durchdachten Konzepten haben seit der Einführung das Gutscheinheft in Anspruch genommen. Doch vor dem Sprung ins kalte Wasser kann ein letzter Test auf Herz und Nieren, eine letzte „Betriebs-Abnahme“ nicht schaden. Die Wirtschaftsjunioren Leverkusen/Rhein-Berg bieten ab sofort allen Nutzern der Betriebs-Anleitung den Rütteltest an. Auf dem Prüfstand stehen dabei die Gründungsidee und die Außenwirkung der Gründerpersönlichkeit. Die Gründerinnen und Gründer sind aufgefordert, ihr Konzept, ihre Idee oder ihr Produkt schlüssig und überzeugend zu verkaufen.
„Wir wollen dazu beitragen, Gründerinnen, Gründern und jungen Unternehmen am Standort Leverkusen einen bestmöglichen Start in die unternehmerische Selbstständigkeit zu ermöglichen und ihnen wertvolle Hilfen für eine erfolgreiche Zukunft an die Hand geben“, erklärt WfL-Projektleiterin Rita Straßer. „Der Rütteltest der Wirtschaftsjunioren ist dabei eine sinnvolle Ergänzung.“ „Mit dem Rütteltest werden die Gründerinnen und Gründer auf die Probe gestellt. Durch die intensive Befragung unserer Experten finden wir gemeinsam mit dem Gründer heraus, welche Argumente wirklich schlüssig sind und wie sich Produkt und Unternehmen vermarkten lassen“, berichtet Volker Höller von den Wirtschaftsjunioren. „Überzeugen Unternehmen bei dieser Generalprobe, sollte der anschließende Sprung ins kalte Wasser auch gelingen.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.11.2015 13:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter