Stadtplan Leverkusen
23.10.2015 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Für Allerheiligen: Friedhöfe werden gesäubert   Erneut verletzter Tin Jedvaj fällt langfristig aus >>

Klimafreundlich Energie gewinnen an Schulen


energieLux-Projekt stellt Leitfäden für Windkraft- und Solaranlagen an Schulen vor

Viele Energiesparschulen in NRW installieren Fotovoltaik- oder Windkraftanlagen auf ihrem Dach - weniger um damit Geld zu verdienen, sondern vielmehr um die Energiegewinnung aus regenerativen Energiequellen in den Unterricht einzubinden. Die Installation einer Solar- oder einer Windkraftanlage erfordert bauliche Voraussetzungen, Gutachten, ein Betriebskonzept und vieles mehr. Im Rahmen des energieLux-Projektes sind Leitfäden für Windkraft- und Solaranlagen für Schulen entstanden. Unter www.energieLux.de sind sie als PDF herunterzuladen.

„Bei der Installation einer Solar- oder Kleinwindkraftanlage müssen neben baulichen und technischen auch einige rechtliche Fragen geklärte werden. Deshalb sind viele verschiedene Behörden involviert“, erklärt Ingenieur Stefan Brand, der im Auftrag des energieLux Projektes die Leitfäden erstellt hat. Der Autor hat alle Anlaufstellen und Ansprechpartner für Leverkusen recherchiert und zusammengetragen, um es Interessierten so einfach wie möglich zu machen. Außerdem werden verschiedene Modelle von Anlagen und Betriebssysteme vorgestellt.

Erfahrungen aus anderen Kommunen haben ihm geholfen, Empfehlungen auszusprechen. Im Gegensatz zu Solaranlagen scheinen sich Kleinwindkraftanlagen an Schulen ökonomisch nicht zu rechnen. „Allerdings sind sie eine große Bereicherung für die pädagogische Arbeit“, so Lehrer Rainer Meinigke. Die Käthe-Kollwitz-Schule hat bereits eine Solaranlage des örtlichen Energieversorgers auf dem Dach. Eine digitale Anzeige im Foyer der Schule zeigt den Schülern, wie viel Energie produziert wird. Jetzt möchte die Schule auch eine Kleinwindkraftanlage installieren.

Zwar sind die Genehmigungsverfahren speziell für Leverkusener Schulen recherchiert, dennoch sind die Leitfäden auch hilfreich für Schulen in anderen Kommunen und Bundesländern, da alle Aspekte, die berücksichtigt und geplant werden müssen, benannt sind.

Hintergrund: energieLux - Klimaschutz in Leverkusener Schulen und Kindergärten
25 Leverkusener Schulen und 15 Kindergärten nehmen an dem städtischen Projekt „energieLux - Klimaschutz in Leverkusener Schulen und Kindergärten“ teil. Weitere Informationen unter www.energieLux.de.


Bilder, die sich auf Klimafreundlich Energie gewinnen an Schulen beziehen:
23.10.2015: May, Meinigke und Brand

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.10.2015 14:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter