Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1330 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1019 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1018 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 984 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 891 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 855 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 848 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 762 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 750 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

TSV-Athleten trotzen Wind und Kälte

Veröffentlicht: 24.05.2015 // Quelle: TSV Bayer 04

Das BORSIG Meeting in Gladbeck wurde am Samstag (23. Mai) von Windböen und kalten Temperaturen begleitet. Trotz der schwierigen Bedingungen sorgten die TSV-Athleten für zahlreiche Bestleistungen und Top-Drei-Platzierungen.
Platz eins und die Saisonbestleistung im zweiten Rennen um knapp eine Sekunde gesteigert – und das obwohl der Wind immer wieder kräftig von der falschen Seite kam. 400-Meter-Hürdenläuferin Frederike Hogrebe sprintete die Stadionrunde mit Hindernissen in 59,28 Sekunden und stand ganz oben auf dem Podest. Ihr Trainingskollege Nils Weispfennig tat es ihr gleich und pulverisierte seine Bestleistung ebenfalls um eine Sekunde. Schnelle 52,79 Sekunden wurden für ihn gestoppt. Auch für ihn gab es dafür Platz eins.
Über eine weitere persönliche Bestleistung freute sich U20-Weitspringer Benjamin Weßling. Der Athlet von Hans-Jörg Thomaskamp überbot mit 7,26 Meter seinen bis dato gültigen Hausrekord um zwei Zentimeter und gewann den Weitsprungwettbewerb der männlichen Jugend U20 souverän.
Torben Blech und Hendrik Essers sorgten im Weitsprung der Männer für einen Doppelsieg. Platz eins sicherte sich Torben Blech mit 7,10 Meter. Für Hendrik Essers wurden 7,02 Meter und Platz zwei in die Ergebnisliste eingetragen.
Im 400-Meter-Lauf der Frauen wurde Julia Schaefers in ihrem ersten Rennen der noch jungen Saison Zweite. Nach 54,68 Sekunden überquerte der Schützling von Tobias Kofferschläger die Ziellinie. Einen dritten Platz sicherte sich U20-Läuferin Tabea Kempe. Sie benötigte für die 400 Meter 57,08 Sekunden. Lukas Schmitz belegte in der Männerkonkurrenz Platz drei. 49,17 Sekunden wurden für den Viertelmeiler gestoppt.
Über eine deutliche Steigerung seiner bisherigen Bestleistung freute sich Sprinter Daniel Hoffmann. Im A-Finale über 100 Meter lief er in 10,73 Sekunden auf Platz drei. „Das war sehr ordentlich“, resümierte Trainer Tobias Kofferschläger.
U18-Kugelstoßerin Mona Khulusi sorgte für eine weitere Top-Platzierung. Für 12,34 Meter gab es für das Nachwuchstalent Platz drei.

Dieser Artikel wurde als Nachricht einsortiert in: Sport
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.267
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04