Stadtplan Leverkusen
09.07.2014 (Quelle: Polizei)
<< A1 Tunnel Lövenich: Testnacht mit Vollsperrung   Internationale Einsätze für Biesenbach, Maiwald und Klosterhalfen >>

Aufmerksame Nachbarin verhindert Wohnungseinbruch - Zeugen gesucht


Verfolgungsfahrt bis zum Autobahnkreuz Hilden - Täter flüchten zu Fuß

Drei bislang Unbekannte (2 m, 1 w) haben am Dienstag (8. Juli) versucht, in ein Haus in Leverkusen-Opladen einzubrechen. Eine aufmerksame Nachbarin (47) bemerkte das Trio im Garten an der Florastraße und alarmierte die Polizei. Die Täter flüchteten mit einem Fahrzeug, die Beamten verfolgten sie bis zum Kreuz Hilden. Nach einem Alleinunfall flüchtete das Trio zu Fuß.

"Heute morgen um kurz vor 9 Uhr habe ich zwei Männer und eine Frau im Garten meiner Nachbarn gesehen", schilderte die 47-Jährige bei der Anzeigenaufnahme. "Ich habe laut gerufen, woraufhin die Drei in Richtung Rotdornweg weggelaufen sind. Ich habe sofort über die "110" die Polizei angerufen." Sie gab den Beamten das französische Kennzeichen des Fahrzeugs durch, in das die Täter einstiegen und beobachtete den Citroen, bis er in Richtung Beerenstraße verschwand.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nahm ein Streifenwagen die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Der Fahrer fuhr zunächst über die Autobahn A 3 Richtung Oberhausen und verlor dann im Kreuz Hilden beim Wechsel auf die A 46 die Kontrolle über den Citroen. Das Auto kam im Grünbereich zum Stehen. Von dort lief das Trio zu Fuß davon in nord-östliche Richtung außerhalb des Autobahnbereichs.

Die Polizeibeamten stellten an den beiden Terrassentüren des Hauses in der Florastraße mehrere frische Einbruchspuren fest.

Beschrieben werden die Täter wie folgt: Der eine ist zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat dunkle kurze Haare, dunkle Augen und trug einen stahlblauen Pullover. Der zweite Mann soll kleiner sein. Die Frau war bekleidet mit einem braunen Kleid und trug eine Kopfbedeckung. Dadurch war sie fast komplett "vermummt".

Die Polizei Köln fragt: Wer kann Angaben zu dem Trio machen? Wer hat am frühen Dienstagmorgen in Opladen verdächtige Feststellungen gemacht, wem ist der graue Citroen mit französischen Kennzeichen aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 72 unter der Rufnummer 0221 / 229 - 0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.07.2014 12:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter