Stadtplan Leverkusen
20.03.2014 (Quelle: WFL)
<< Girls’ Day 2014 im Chempark Leverkusen: Currenta gibt Mädchen Einblick in Männerberufe   Osterwerkstatt im Atrium und verkaufsoffener Sonntag in der City von 13 bis 18 Uhr am 30.04.2014 >>

Otto-Grimm-Straße: Gestaltungs- und Begrünungsmaßnahmen werten die beliebte Einkaufsstraße in der City auf


In den vergangenen Wochen hat sich die Otto-Grimm-Straße optisch gewaltig gewandelt: Einheitliche, bepflanzte Bodenvasen, neu gestaltete Baumbeete und Sitzgruppen haben der Straße einen neuen Anstrich verpasst. Mit Fördermitteln des Landes für die Immobilien- und Standortgemeinschaft City Leverkusen (ISG), mit denen unter anderem auch das Fußgängerleitsystem mit den Informationsstelen in der Fußgängerzone finanziert wurde, konnten die Begrünungs- und Gestaltungsmaßnahmen in der Straße durchgeführt werden. Besondere Aktionen der Anlieger sind für den verkaufsoffenen Sonntag am 30. März geplant.
Die Initiative für die Umgestaltung ging von den Anliegern der Otto-Grimm-Straße selbst aus. Im Rahmen der Workshops zur Umsetzung der ISG- Fördermaßnahmen hatten sie sich an an die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL) gewandt mit dem Wunsch, die Mittel für Begrünungs- und Gestaltungsmaßnahmen in ihrer Straße einzusetzen. Auch Stadtplaner Prof. Walter Ackers aus Braunschweig, der das Konzept für das Fußgängerleitsystem entwickelt hatte, befürwortete in seinem ISG-Standortgutachten die Gestaltungsmaßnahmen in der Otto-Grimm-Straße aufgrund des vorhandenen Entwicklungspotentials.
In mehreren Workshops entwickelten die Anlieger gemeinsam mit der ISG-Projektgruppe (bestehend aus den Fachbereichen Stadtplanung und Stadtgrün, den Technischen Betrieben, der City Werbegemeinschaft und der WfL) zahlreiche Maßnahmen, durch die sich die Otto-Grimm-Straße bei Besuchern nachhaltig als hochwertiger Einkaufs-, Restaurant und Dienstleistungsstandort profilieren soll. Auffälligstes Element sind die großen, mit Buchsbaumkugeln bepflanzten Bodenvasen, die vor jedem Geschäftseingang aufgestellt wurden. Elegante Bügel dienen als Fahrradständer, die erweiterte und sichere Abstellmöglichkeiten für Radfahrer bieten. Auffällig sind auch die neuen Bänke, die zum Verweilen einladen. Ergänzt werden diese durch drei neue Abfallbehälter und ein neues Schaukeltier.
„Die Anlieger der Otto-Grimm-Straße haben viel Eigeninitiative und Engagement zur Stärkung ihres Standortes gezeigt, das musste einfach mit dem Einsatz der Fördermittel belohnt werden“, findet Frank Schönberger, Vorsitzender der ISG-City Werbegemeinschaft. Für die Wirtschaftsförderung Leverkusen hat die ISG-Maßnahme Pilotprojekt-Charakter: „Die gemeinsame Planung und Neugestaltung macht uns Mut, das Modell der Standortgemeinschaft auch auf andere Standorte, beispielsweise in Opladen, zu übertragen“, so WfLGeschäftsführer Dr. Frank Obermaier. „Das Engagement, das die Anlieger der Otto-Grimm-Straße in beispielhafter Weise gezeigt haben, kann jedoch nicht von der Stadt oder der WfL verordnet werden, es muss von den Geschäftsleuten selbst ausgehen.“
Nach Umsetzung der Fördermaßnahmen arbeiten die Anlieger weiter Hand in Hand. So soll die Außengastronomie der Restaurants Pulcinella und Grillmeister, der Bäckerei Merzenich und der Gaststätte Trend neu geordnet werden, um mehr Sitzplätze anbieten zu können – aber auch genug Platz zum Bummeln zu lassen. Langfristig sollen die Außengastronomie und die Außenwerbung möglichst einheitlich gestaltet und miteinander abgestimmt werden. Außerdem soll das Augenmerk auf die Sauberkeit gelegt und bei Neuvermietungen von Ladenlokalen auf wertige und standortgerechte Angebote geachtet werden.

Für den verkaufsoffenen Sonntag am 30. März planen die Anlieger zahlreiche Aktionen:

Suchthilfe Leverkusen: Saftbar mit alkoholfreien Cocktails und ein Rausch-Parcours, bei dem man seine Bewegungsfähigkeit nach Alkoholkonsum mit Hilfe einer sog, „Rauschbrille“ testen kann.

LBS Kundencenter: Zwei Info-Pavillons sowie eine Glücksradtombola.

Eine-Welt-Laden: Verkostung von fair gehandelten Bio-Weinen Seifenblase: Ein Dufterlebnis der besonderen Art gibt es dank zahlreicher Seifenproben zum „Durchschnuppern“ und Mitnehmen.

Donna: Einen Hauch von Luxus und ein Maximum an Komfort versprechen aktuelle Bademoden und Tag- und Nachtwäsche bei einem Glas Prosecco.

Herzstück: Nach der Neueröffnung am 27. März lockt das Herzstück am verkaufsoffenen Sonntag mit Rabatten.
Auch die Herrenkommode, die Gaststätte Trend, das Restaurant Pulcinella und das Restaurant Grillmeister freuen sich auf Kundschaft.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.08.2019 23:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter